[Rezension] „Bist du ein Star?“

Keine Kommentare

„Bist du ein Star?“ von Christine Millmann, 3,99€ als epub.
Erschienen bei Carlsen Im.Press.

Meine Meinung

Als ich die Leserunde zu „Bist du ein Star?“ auf Lovelybooks.de sah, musste ich an die Rezensionen denken, die ich über dieses Buch bereits gelesen hatte. Ich wusste grob, dass es um eine Castingshow ging, und dass das Buch den Rezensentinnen gefallen hatte. Dennoch nutzte ich meine Chance und hatte sogar Glück: Ich gewann mein eigenes Exemplar und konnte mir ein eigenes Bild machen.

Die Geschichte unserer Hauptfiguren Jonas und Emily spielt in der realen Welt. Sie beide nehmen an einem Casting zu einer Gesangsshow im Fernsehen teil und ihre Gründe, sowie Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Jonas ein ehemaliger Kinderstar ist, der das Blitzlichtgewitter vermisst und die Show für sein Comeback nutzen will, ist Emily eine schüchterne, aber unglaublich gute Sängerin, die die gesamte Jury mit ihrer Stimme umhauen könnte.

Der Plot ist, schließlich handelt es sich um eine Castingshow, von vorneherein klar und birgt, so zumindest vom Ablauf der Show her, kaum Überraschungen. Die richtigen Überraschungen liegen fernab der Show, sprich dazwischen beziehungsweise danach. Es ist nachvollziehbar, dass sich bei dem gewählten Thema im Plot keine große Spannung aufbauen kann, das jedoch macht die Geschichte durch unerwartete Wendungen, einen Blick hinter die Kulissen und tolle Figuren wieder wett.

Jonas macht innerhalb der Geschichte eine riesen Verwandlung durch. Es ist die wohl größte und für mich auch erfreulichste. Er entwickelt sich über sich hinaus und zeigt dadurch eine zunächst unmöglich erscheinende Tiefe. Auch Emily hat mir gut gefallen. Ihre Verwandlung ist ein wenig kleiner, aber ebenfalls realistisch. Sie hat mir vor allem wegen ihrer lieben und ruhigen Art gefallen, ist allerdings auch nicht auf den Mund gefallen und ein cleveres Mädchen.
Bei den Nebenfiguren hat mir Samantha sehr gut gefallen. Sie ist ehrgeizig, selbstbewusst und eine tolle Freundin.

Alles in allem bin ich unendlich dankbar, dass ich dieses angenehme Buch lesen durfte. Es ist interessant mal hinter die Kulissen einer solchen Show zu blicken. Die Figuren und ein paar unerwartete Ereignisse würzen die Geschichte und sorgen dafür, dass man gut vorankommt. Dies liegt auf jeden Fall stark an der realistischen Charakterentwicklung. Ein wenig Punktabzug gibt es, da für mich persönlich an zwei Stellen einfach zu wenig diskutiert wurde. Dies wirkte nicht ganz so glaubwürdig, wie ich es mir gewünscht hätte. Daher gebe ich 4,5/5 Punkten.

Hinterlasse eine Antwort