#AmazingArmentrout – Die große J.L. Armentrout-Tour

2 Kommentare

Hallo ihr Lieben und willkommen bei der Blogtour zu #AmazingArmentrout.

 Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
Am 17.10.2017 kommt Jennifer L. Armentrout für eine Lesung nach Deutschland. Nicole und Sabrina haben sich dann eine wundervolle Blogtour #AmazingArmentrout voller Liebhaber ihrer Bücher überlegt, bei der ihr sogar etwas gewinnen könnt. Besonders spannend für euch: Es gibt eine Fanbuch-Aktion!
Gibt es etwas, dass ihr Jennifer L. Armentrout schon immer einmal sagen wolltet? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit dazu! Hier findet ihr weitere Hinweise zum Fanbuch.

Was mich an Jennifer L. Armentrouts Werken begeistert

Meine erste Begegnung mit Jennifer L. Armentrouts Büchern fand im August 2014 statt. Damals hatte ich gerade ihre Young Adult-Reihe Wait for me für mich entdeckt und war absolut begeistert. Figuren, Handlung, Setting und Plot konnten mich so sehr überzeugen, dass ich in meiner damaligen Rezension auf Wolken schwebte – und das bis heute. Denn nach ihrer YA-Reihe stand für mich fest: Ich muss mehr von dieser Autorin lesen. Als ich dann feststellte, dass J. Lynn und Jennifer L. Armentrout ein und dieselbe Autorin sind, stand für mich eine Welt voller Bücher offen – #AmazingArmentrout!
Hier ein kurzer Auszug aus meiner Rezension von Be with me:

Der zweite Teil der wait for you-Reihe weißt zu Beginn einige Parallelen zum ersten Band auf. Camerons Schwester Teresa beginnt an derselben Uni zu studieren wie ihr Bruder, Avery und deren gemeinsamer Kumpel Jase. Auch hier finden sich zwei gutaussende junge Menschen einander gegenüber, die ebenfalls dunkle Geheimnisse in sich tragen. Dass der Aufbau der Geschichte wiederum leicht klischeehaft anmuten mag, machte mir überhaupt nichts aus. Man kann ja das Rad auch nicht jedes Mal neu erfinden.

In Teresa hat der Leser eine starke Protagonistin, die genau weiß was sie sich von ihrem Leben erwartet. Als jedoch das Unerwartete eintrifft, muss sie sich neukennenlernen und ihren Weg finden. Genau diesen Weg begleitet man als Leser. Es wird dabei jedoch deutlich, dass die junge Protagonistin so ihre Schwierigkeiten hat, sich mit ihrem Schicksal abzufinden. Als sie dann Schatten ihrer eigenen dunklen Vergangenheit im Leben ihrer Mitbewohnerin entdeckt, setzt sie alles daran, dieser zu helfen.

Dabei steht ihr vor allem Jase, der beste Freund ihres Bruders, zur Seite. Es ist unübersehbar, dass es zwischen den beiden funkt. Doch auch hier hätte ich die Figuren am liebsten gepackt, geschüttelt und angeschrien, damit sie beide die Augenöffnen. Was folgt ist eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit viel Herzschmerz und Tränen, die mich aber berühren und von sich überzeugen konnte.
Auch Avery und Cameron begegnet man im zweiten Band der Reihe wieder, sowie einigen von Averys Freunden, die ich im ersten Band liebgewonnen hatte.

Fazit

Ähnlich wie die vorhergehenden Bände auch, konnte mich auch be with me vollkommen von sich überzeugen. Die Gestaltung der Figuren trifft genau meinen Geschmack und der Schreibstil der Autorin macht das Buch aufgrund seiner Wortgefechte, seiner Witze und der Emotionen zu einem absoluten Herzensbuch. Man taucht in die Geschichte ein und wird Teil von ihr. 5/5 Punkten für be with me.

 Seit diesem Zeitpunkt sind drei Jahre und unzählige Jahre vergangen, die Freude an ihren Büchern jedoch ist ungebrochen.

Das Gewinnspiel

Wir haben uns bei dieser großartigen Aktion natürlich auch was gedacht. Nicht nur wollen wir die Bücher von Jennifer L. Armentrout bekannter machen, wir wollen die Autorin auch herzlich in Deutschland begrüßen und euch die Chance geben, eines ihrer Bücher zu gewinnen.

In jedem Beitrag könnt ihr einen farbig markierten Buchstaben entdecken. Zusammen ergeben sie einen Lösungssatz, den ihr nur noch bis einschließlich 16.10.17 in das Gewinnspielformular eintragen müsst. Zu gewinnen gibt es je 5x „Deadly Ever After“, „Obsidian: Schattendunkel“ und „Erwachen des Lichts“. Das Formular findet ihr ganz am Ende dieses Beitrags.

Die kommenden Stationen

Hier findet ihr eine Übersicht aller Teilnehmer, die an der wundervollen #AmazingArmentrout-Aktion teilnehmen. Klickt euch durch, entdeckt tolle neue Blogs, super Bücher und – ganz wichtig – den versteckten Buchstaben in den Beiträgen der anderen Teilnehmerinnen!
01.09.: Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen – Katjawww.kasasbuchfinder.de
03.09.: Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht – Caro www.buecherwanderin.com
05.09.: Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung – Claudia www.claudis-gedankenwelt.de
07.09.: Obsidian – Nicolewww.lilstar.de
09.09.: Onyx – Shou www.bornfromthesky.de
11.09.: Opal – Sonja www.lovin-books.de
15.09.: Opposition – Desireewww.romanticbookfan.de
17.09.: Oblivion 1 – Christiane www.ella2108.blogspot.de
19.09.: Oblivion 2 – Isa – www.isasbuecherregal.wordpress.com
21.09.: Wait for you (J. Lynn) – Bei mir 🙂 – www.friedelchen.blogspot.de
23.09.: Be with me (J. Lynn) – Ni Nespo – www.ninespo.de
25.09.: Trust in me (J. Lynn) – Mella www.book-angel.blogspot.de
27.09.: Stay with me (J. Lynn) – Lena www.lenasweltderbuecher.de
29.09.: Fall with me (J. Lynn) – Jasmine & Svenja www.lesemaerchen.blogspot.de
01.10.: Forever with you (J. Lynn) – Melanie www.bookaddiction99.blogspot.ch
03.10.: Fire in you (J. Lynn) – Sylvia www.itsbooklove.blogspot.de
05.10.: Deadly Ever After (JLA) – Sabrina www.bookwives.de 
07.10.: Fridgid (J. Lynn) – Sarah www.sunnysbuecherschloss.blogspot.de
09.10.: Scorched (J. Lynn) – Susanne www.magischemomentefuermich.blogspot.de
11.10.: Erwachen des Lichts – Stefanie www.hisandherbooks.de
12.10.: Im leuchtenden Sturm – Astrid www.letannasblog.blogspot.de

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Mitmachen!


[Geblubber] SuB den Sommer – Das Urlaubsworkout für Buchnerds!

4 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

Anna von Ink of Books hat gemeinsam mit Tabi von Ein Buch kommt selten allein eine spannende und sehr hilfreiche Challenge ins Leben gerufen: SuB den Sommer – Das Urlaubsworkout für Buchnerds!

 

Header_2

Dabei haben die beiden eine auf 1,5 Monate begrenzte SuB-Abbau-Challenge auf die Beine gestellt, die Sommer, Spaß, Vernetzung und das Schrumpfen des TBRs versprechen. Klingt super? Ist es auch! Und deswegen bin ich dabei. Besonders schmackhaft machen die beiden ihre Challenge durch die kleinen Extras, die sie eingeplant haben:

 

ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZU SUB DEN SOMMER

Die Challenge startet am 01.07.2017 und endet am 20.08.2017.
Ein Betrag zu Beginn der Aktion am 01.07. ist ein Zusatz, bei dem wir unsere geplanten Bücher vorstellen können sowie einen Beitrag am Ende, in dem wir unser Fazit ziehen. Zudem sollten die gelesenen Bücher irgendwo sichtbar festgehalten werden. Ich werde vermutlich ein wöchentliches Update einbauen und diese dann verlinken.

 

AUFGABEN

  1. Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
  2. Lies das dickste Buch auf deinem SuB
  3. Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
  4. Lies ein Buch von deinem Debüt-Autor
  5. Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
  6. Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
  7. Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
  8. Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonist
  9. Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) -> Link hier in den Kommentaren
  10. Lies ein typisches Sommerbuch
  11. Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
  12. Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
  13. Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
  14. Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
  15. Halte das Buchkaufverbot ein!

15 Aufgaben klingen zunächst einmal viel, aber es soll auch Viel- und Schnelllesern ein besonderer Anreiz geboten werden. Am besten sollen die Aufgaben natürlich mit Büchern des TBR erfüllt werden, zudem gibt es eine Aufgabe, die für alle gilt: Buchkaufverbot!

 

LESENÄCHTE

Unter dem Aspekt der gegenseitigen Vernetzung und Unterstützung wird es auch Lesenächte geben, was für mich ein besonderes Extra ist. Unter dem Hashtag #subdensommer wird es zum Start der Challenge vom 30.06. auf den 01.07. eine Lesenacht geben, Verlängerung auf ein Lesewochenende grundsätzlich möglich.
Außerdem soll es zum Ende der Challenge eine weitere Lesenacht geben, die dann vom 19.8. auf den 20.8. stattfindet, bei der die letzten Aufgaben gemeinsam gelöst werden können.

 

GEWINNE

Natürlich gibt es bei der Sommer-Challenge auch Etwas zu gewinnen!
Zum einen wird der fleißigste Lesenerd für seine Arbeit belohnt, zum anderen wird es einen Gewinn geben, der unter allen Teilnehmern verlost wird. Zu gewinnen gibt es ein Taschenbuch nach Wahl, das innerhalb von Deutschland und Österreich versandt wird. Ausgelost wird am 27.08. Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müssen mindestens 3 der 15 Aufgaben gelöst worden sein.

 

IHR WOLLT BEI SUB DEN SOMMER MITMACHEN?

Klickt einfach oben auf das Bild oder die Namen und tragt euch in den entsprechenden Artikeln der Mädels in die Challenge ein. Alles stressfrei und easy.

Ich wünsche viel Spaß, Erfolg und fröhliches Lesen!


Bloggeradventskalender 2016 Türchen 12

Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben und willkommen zum 12. Adventskalendertürchen!

 

adventskalender-logo20161237x470

Monas Adventskalender ist mittlerweile feste Tradition für mich und ich freue mich immer unheimlich darauf, hier teilnehmen zu dürfen. In diesem Jahr öffnet ihr gemeinsam mit mir das 12. Türchen und bekommt am Ende eine Quizfrage gestellt, die ihr bestimmt lösen könnt. Die Quizfrage ist Teil einer tollen Aktion, die ich euch am Ende genauer erläutern werde.

Wer mir schon länger folgt, weiß, dass ich unheimlich gerne selbst gemachte Geschenke an meine Liebsten schenke. Deswegen wird es auch in diesem Jahr wieder einige Geschenkideen zu entdecken geben, die ihr auch noch last minute anfertigen und verschenken könnt. Worum es mir bei der Audwahl der Geschenkideen ging, waren eine einfache Herstellung, viel Liebe und ein hohes Maß an Individualisierung. Los geht’s mit der ersten Geschenkidee!

tuerchen12Zugegeben, das erste Geschenk ist ein wenig knifflig und braucht handwerkliche Begeisterung. Ich selbst werde mich in diesem Jahr an ebendieses Geschenk wagen und hoffe, dass mein Ergebnis auch nur Ansatzweise so hübsch aussehen wird. Die Rede ist von Körnerkissen! Ein kleines aber feines Geschenk, das in hohem Maße individualisierbar ist, handgefertigt wird und vor Liebe nur so strotzt. Was ihr braucht ist Stoff, Körner (dafür eignen sich nahezu alle Körner und Kerne, die ihr schnell und kostengünstig im Internet bestellen könnt) und eine Nähmaschine. Bei der Stoffauswahl solltet ihr auf einen reinen Baumwollstoff achten, da Stoffgemische bei zu großer Hitze schmoren könnten!

Wer nicht handwerklich begabt ist, aber trotzdem liebevolle und selbst gemachte Geschenke verschenken will, freut sich vielleicht über ein selbstgemachtes Badesalz. Ihr braucht Totes Meer Salz (bekommt man in der Drogerie), eine Flasche/Dose, Öle und Farbe nach Wahl. Zuerst befüllt ihr euer Gefäß mit dem Salz, um die richtige Abmessung zu haben. Danach schüttet ihr die abgemessene Menge Salz in eine Schüssel. Dort gebt ihr nach Wunsch die Lebensmittelfarbe hinzu. Ihr könnt das Salz einfärben, müsst es aber nicht. Wenn ihr die Farbe gut verteilt habt, gebt ihr ein paar Tropfen Duftöl hinzu. Auch hier habt ihr freie Wahl. Danach gebt ihr alles zurück in die Flasche und dekoriert euer Gefäß mit Bändern oder Etiketten.

Auch in die Richtung von Körperpflege und Verwöhnen geht die folgende Geschenkidee, die ich ebenfalls wieder bei Alycia Marie gefunden habe – sie hat aber auch einfach super schnelle, schöne und verständliche Anleitungen! Die Idee dahinter ist ein Pflegekit für ein Heimspa, in das ihr alles packen könnt, womit man sich verwöhnen kann. Neben dem obigen Körpersalz und den im Video gezeigten Body Butters, Badebomben und Seifen, könnt ihr natürlich noch Bücher, Kekse und weitere Leckerein hinzufüngen. Eine Liste buchiger Weihnachtsgeschenke findet ihr hier

Ich hoffe sehr, dass auch die Auswahl an Geschenkideen ein wenig Inspiration gebracht hat. Die obigen Ideen spiegeln meine Geschenke an einige Lieben wider, weshalb ich euch natürlich nicht verraten kann, was an wen geht. Aber sie alle haben zwei Dinge gemeinsam: Sie sind selbst gemacht und liebevoll angepasst. Und darin steckt, finde ich, die größte Freude. Ich persönlich freue mich nämlich immer sehr über selbst gemachte Geschenke, weil diese so viel mehr aussagen. Sie sind nicht perfekt, aber dafür mit Liebe gebastelt. (Was nicht heißen soll, das gekaufte Sachen nicht mit Liebe ausgesucht werden! 😉 )

literaturquiz-logoadventIhr habt es zum Ende des Artikels geschafft und hoffentlich einige Ideen mitgenommen. Wie versprochen kläre ich euch nun über das Quiz auf, das in diesem Jahr die Neuheit im Adeventskalender ist. Mona vom Tintenhain hat es geschafft, einen großartigen Gewinn an Land zu ziehen. Zu gewinnen gibt es einen Onlinegutschein der Buchhandlung Graff im Wert von 25€ für den ersten Platz, die Plätze zwei bis fünf erhalten knuffige Plätzchenausstecher in Buchform!

Spielregeln:
Fast jeden Tag findet Ihr ganz unten unter dem Adventskalenderbeitrag eine Quizfrage. Wisst Ihr die Antwort, schickt sie per Mail (immer unter gleichem Namen) an adventsquiz[at]gmx[.]de – und nennt bitte im Betreff immer den Kalendertag. Für die fünf Teilnehmer, die die meisten Fragen richtig beantworten, gibt es etwas zu gewinnen. Am 24. Dezember werde ich alle Beiträge mit Quizfrage noch einmal unter der Socke markieren, damit Ihr sicher gehen könnt, keine verpasst zu haben.

Teilnahmebedingungen:

  • Teilnehmen darf jeder, der volljährig ist bzw. die Zustimmung seines Erziehungsberechtigten hat.
  • Der Gutschein der Buchhandlung Graff wird per Post ausschließlich an eine Adresse innerhalb Deutschlands versandt. Bei Bestellungen, die eventuell später aus dem Ausland getätigt werden, verweise ich darauf, die AGB und Versandkosten der Buchhandlung Graff zu beachten, da hier zusätzliche Kosten entstehen.
    Die Plätzchenausstecher werden mit DHL als Warensendung ausschließlich an eine Adresse innerhalb Deutschlands versandt. Bei Verlust wird keine Haftung übernommen.
  • Die Gewinne gehen in Reihenfolge an die Teilnehmer mit den meisten Antworten. Bei Gleichstand wird mit einem Zufallsgenerator ausgelost. Die Gewinner werden auf dem Blog namentlich genannt und per Mail benachrichtigt. Es werden von mir keine Daten gespeichert.
  • Adressdaten werden nur zum Zwecke dieses privaten Gewinnspiels genutzt und anschließend gelöscht.
  • Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 3 Tagen nach Benachrichtigung melden, wird neu ausgelost.
  • Die Teilnehmer des Blogger-Adventskalenders sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme am Quiz ausgeschlossen.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Teilnahmeschluss ist der 26. Dezember, 23.59 Uhr. Später eingehende Antworten werden nicht berücksichtigt.

Quizfrage: Ich bin ein kleiner Junge, der eine ganz besondere Geschichte zu erzählen hat. Ich habe einen Fuchs und eine Rose als beste Freunde und bitte einen Fremden, mir ein Schaf zu zeichnen. Wer bin ich?

Die Antwort der Quizfrage schickt ihr bitte wie oben beschrieben an Mona vom Tintenhain. Ich wünsche euch allen viel Erfolg beim Quiz, viel Spaß beim Nachmachen der Geschenkideen und eine wundervolle Adventszeit!


[Challenge] Buchmesseblues-Challenge

Keine Kommentare

Hallöchen ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine Bücher zur Buchmesseblues-Challenge vorstellen. Die Frankfurter Buchmesse ist um, dieses Jahr leider ohne mich. Ich habe die Messe schmerzlich vermisst und lese mit einem weinenden und einem lachenden Auge all die schönen Buchmesse-Artikel, die nach und nach online gehen. Nächstes Jahr bin ich wieder dabei und würde gerne so viele von euch kennen lernen. Es ist ein tolles Gefühl, sich als Teil einer netten und hilfsbereiten Gemeinschaft zu sein, weshalb es für mich Zeit wird, euch endlich mal im echten Leben zu treffen. Philip von Book Walk und Anabelle von Stehlblüten haben, um den Post-Buchmesseblues zu überstehen, eine wundervolle Challenge ins Leben gerufen, an der ich nur zu gerne teilnehme.

Buchmesseblues-Challenge
Header der Buchmesseblues-Challenge von Book Walk und Stehlblüten.

Ziel der Challenge ist es, vom 24.10.2016 bis zum 17.12.2016 eine riesige Buchparty zu veranstalten, die uns aus dem Messeblues direkt in die Weihnachtszeit katapultiert. Dabei gibt es einige Aufgaben, die jedoch vielversprechend und lösbar klingen:

  • Lies ein Buch, das sich schon mehr als ein Jahr auf dem SuB befindet.
  • Beende eine angefangene Reihe.
  • Lies einen Einzelband.
  • Lies ein Buch, dessen Genre du sonst nicht so oft liest.
  • Lies ein Buch mit über 500 Seiten.
  • Lies ein Buch, das du dir nicht selbst gekauft hast.
  • Lies ein Buch, das du aufgrund einer Rezension/eines Bookstagram-Posts gekauft hast.
  • Lies ein Buch, dessen Titel nur aus einem Wort besteht.
  • Lies ein Buch von einem Autor, den du noch nicht kennst.
  • Lies ein Buch von einem Autor, von dem du am meisten Bücher im Regal hast.
  • Liest ein Buch mit einem gelben oder orangen Cover.
  • Lies ein fremdsprachiges Buch.

Zu gewinnen gibt es dabei auch eine Kleinigkeit, die – wie könnte es anders sein? – buchiger Gestalt ist. Zu gewinnen gibt es zwei Wunschbücher, eines im Wert von 15€, das andere im Wert von 25€.

Natürlich gibt es auch bei dieser Challenge ein Reglement, das allerdings sehr frei und entspannt ist. Um an der Challenge teilnehmen zu können, werde ich euch anschließend meine Top 5 Wunschbücher vorstellen. Ansonsten gilt eine Mindestanzahl von 2 bearbeiteten Aufgaben, um in den Lostopf zu hüpfen, jede weitere Aufgabe bringt ein weiteres Los. Am Ende können fleißige Challengeteilnehmer auf 11 Lose kommen. Pro Aufgabe kann nur ein Buch gewertet werden, diese müssen nicht zwangsläufig rezensiert werden, in einer Leseliste (Goodreads und Co) sollten sie aber vermerkt werden. Es zählen auch Bücher, die vor der Challenge begonnen wurden. Wichtig ist nur, dass sie im Challengezeitraum beendet werden.

Meine Wunschbücher

Meine Wunschliste ist, und da bin ich sicherlich nicht alleine, enorm. Ich wünsche mir Clockwork Prince – Die Chroniken der Schattenjäger und Clockwork Princess – Die Chroniken der Schattenjäger von Cassandra Clare als Hardcover, damit ich die Trilogie weiterlesen kann. Ich brenne darauf, zu erfahren, wie es weitergeht. Dann, irgendwie ironisch, zwei weitere Bücher einer Trilogie: Days of Blood and Starlight – Zwischen den Welten 2 und Dream of Gods an Monsters – Zwischen den Welten 3 von Laini Taylor als Hardcover. Ich bin sehr begeistern von Band 1 gewesen, weshalb ich die nächsten Bücher kaum erwarten kann. Die Sehnsucht des Vorlesers von Jean-Paul Didierlaurent als broschiertes Taschenbuch rundet meine Wunschliste ab. Ich habe es meinem Freund geschenkt und war von der Idee schwer begeistert.

Nehmt ihr an der Buchmesseblues-Challenge teil? Und falls ja, welches sind eure Wunschbücher?


[Bloggeradventskalender] Auslosung

1 Kommentar

Hallöchen ihr Lieben!

Lange musstet ihr darauf warten, dass hier das Türchen ausgelost wird, aber nun ist es so weit. Die Arbeit hielt mich bis Heiligabend ordentlich auf Trab, deswegen wird heute ganz entspannt ausgelost. Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viele Kommentare zu meinem Adventskalendertürchen bekommen würde, vielen Dank dafür! Und es waren wirklich schöne Geschenkideen dabei. Vom Selbstgestrickten bis hin zu Büchern war sehr viel dabei, das ich zu künftigen Festen auch mal in Betracht ziehen werde.
Fürs Losen habe ich random.org benutzt. Die Reihenfolge der eingegangenen Kommentare bestimmte die Nummer, sodass ich am Ende 23 Teilnehmer hatte, aus denen ausgewählt wurde.

Platz 1 (Harry Potter und der Stein der Weisen Hörbuch) geht an Verena Julia!

Platz 2 & 3 (Schnuckelpakete) gehen an Jill und Laura M.!

Herzlichen Glückwunsch!

Die Gewinnerinnen werden von mir per Mail benachrichtigt. An alle anderen Teilnehmer: Vielen Dank für eure tollen Kommentare. Es hat mich wirklich gefreut, dass so viele hier mitgemacht haben. Ich hoffe, alle hatten eine wundervolle Weihnachtszeit.

Liebste Grüßlies!


[Bloggeradventskalender] Türchen Nr. 13

24 Kommentare

Hallöchen ihr Lieben und willkommen zum 13. Türchen von Tintenelfes Adventskalender!

In diesem Jahr habe ich eine Geschenkidee für euch, die bei Strickbegeisterten und auch Strickanfängern gut gelingen kann. Ich überlege immer hin und her, was ich meinen Liebsten denn schenken könnte. Dieses Jahr bekommen ein paar meiner Lieben selbst gestrickte Kissen. Und das ist überhaupt nicht schwer oder langwierig. Und kompliziert ist es auch nicht. Perfekt geeignet für Strickanfänger wie mich. Am Ende gibt es noch eine Verlosung für alle!

Ihr braucht dazu eine Rundstricknadel, Wolle und ein Kissen. Welche Farbe, welche Wolle und welche Kissengröße ihr verwenden wollt, ist ganz euch überlassen. Ich habe mich für Kissen mit der Größe 35x35cm entschieden, die ich mit einer super kuschligen Wolle für Nadeln der Größe 10  verpacke. Je größer die Nadel ist, desto größer werden am Ende die Maschen und desto weniger Maschen müsst ihr anschlagen. Daher eignet sich dicke Wolle für eine größere Stricknadel besonders gut, um schnell schöne last minute Geschenke zu stricken. Ich brauche für ein Kissen durchschnittlich die Abende eines Wochenendes. Ihr seht also, es ist machbar! Wichtig zu beachten: Je dicker oder dünner die Wolle, desto weniger oder mehr Maschen oder Reihen müsst ihr anschlagen oder stricken. Strickt immer erst eine Maschenprobe und rechnet eure Maschenanzahl für euer Wunschkissen aus! Das Muster, das unten folgt, rechnet sich folgendermaßen: Maschenanzahl teilbar durch 4, danach plus 2 Randmaschen, plus 1 damit das Muster aufgeht (Erklärung im Video!)

Natürlich habt ihr im Internet eine riesige Auswahl an Strickanleitungen, gerade auch für Kissen. Viele sind, zumindest für mich noch, ziemlich verwirrend. Daher habe ich euch meine beiden liebsten Anleitungen hier verlinkt. Das erste Video ist wirklich sehr schön. Ich habe mir daraus bereits einen Loopschal gestrickt, der kuschligweich ist und mich sehr schön warm hält. Das Muster sieht wirklich toll aus und ist dabei sehr einfach zu stricken. Wenn ihr ein Kissen aus dem Dornröschenmuster stricken wollt, würde ich euch raten, jede Seite einzeln zu stricken. Ich habe ein Kissen als Ganzes gestrickt und dann nur die beiden Seiten zusammengenäht. Das ging zwar schnell, hat aber auch seine Nachteile. Zunächst ist das Muster auf der Rückseite des Kissens verkehrt herum, zum anderen fehlen euch die wunderhübschen Ecken, die Kissen immer haben. Die kommen dann nämlich nicht so gut raus. Also besser zwei Seiten á 35x35cm stricken, diese auf links zusammennähen und dann eine Verschlussvariante wählen.

 

Im zweiten Video wird ein ebenfalls sehr hübsches Muster gezeigt, an das ich mich aber noch nicht herantraue. Ich habe aber fest vor, genau dieses Muster nachzumachen. Ich habe euch das Video aber nicht nur wegen des schönen Musters und der angenehmen Art der YouTuberin verlinkt, sondern auch wegen der Erklärung zum Einnähen eines Reißverschlusses. Habt ihr nämlich vor, euer Kissen mit einem Reißverschluss zu verschließen, bekommt ihr hier eine tolle Anleitung.

Daraus ergibt sich also meine persönliche Kissenanleitung:

Ihr braucht Wolle für eine Nadel Stärke 10 und Kissen mit 35x35cm. Bei meiner Wolle habe ich für ein otpmales Ergebnis 47 Maschen angeschlagen. Wichtig: Wenn ihr größere Kissen macht braucht ihr eine Maschenanzahl teilbar durch 4 plus 2 Randmaschen plus 1 Masche, damit das Muster aufgeht! Beginnt, wie vom Dornröschenmuster gefordert mit einer ersten Reihe linker Maschen. Danach beginnt mit der ersten Musterseite rechts. Wechselt nach jeder Musterreihe rechts zu einer einfachen Rückrunde links. Für ein 35cm Kissen wiederholt ihr euer Muster so lange, bis ihr eure WUnschhöhe erlangt habt, in meinem Fall 22 Reihen des rechten Musters. Danach sollte euer Kissen 35cm hoch sein. Die anschließende Reihe linker Maschen wird zum abketten benutzt. Wie man links abstrickt, sehr ihr hier.
Ihr wiederholt das Ganze für die Kissenrückseite. Am Ende habt ihr zwei gleich große quadratische Kissenteile, die ihr auf links dreht und zusammennäht. Dafür braucht ihr eine große Wollnadel, die vorne stumpf ist. Auch eine große Stompfnadel geht. Ihr könnt die Kissenwolle zum Vernähen benutzten, also denkt daran, genügend Faden nach dem Abketten übrig zu lassen. Gebt euch beim Vernähen Mühe und lasst euch Zeit. Wenn ihr hier unsauber arbeitet, sieht man das später am Kissen. Genau das ist mir passiert, weshalb ich ein Kissen nochmals vernähen musste.
Der Reißverschluss ist ein wenig komplizierter. Wer keinen Reißverschluss will, nimmt einfach Knöpfe. Wichtig: Den Reißverschluss nur dann einnähen, wenn beides auf links gedreht ist. Das seht ihr wunderbar im Video. Ein kleiner Tipp von mir: Wenn ihr keinen passenden Reißverschluss findet, nehmt einen etwas kleineren, keinen größeren. Ich hatte bei meinem ersten Kissen einen zu großen, den ich tatsächlich gesamt eingenäht habe. Die Wolle ist ja dehnbar, das Ergebnis ein verformtes Kissen. Ich habe den Reißverschluss dann gegen einen kleineren ausgetauscht. Heftet euch den Reißverschluss auch vorher mit Sicherheitsnadeln fest. So kann nichts verrutschen und ihr verschätzt euch auch nicht. Der Reißverschluss sollte ja schön mittig sitzen.
Wenn ihr das geschafft habt, braucht ihr nur noch euer Kissen einsetzen und das Ganze verpacken.

Ninespos Weihnachtsverlosung

Wie auch in den vorherigen Adventskalendern habe ich mir wieder eine Kleinigkeit für euch überlegt.
Jeder, der mir hier einen Kommentar mit seinen Weihnachtsgeschenken für seine Lieben hinterlässt, kann in den Lostopf für folgende Geschenke hüpfen:

1. Platz Harry Potter und der Stein der Weisen Hörspiel, gelesen von Rufus Beck. Dazu gibt es noch eine Kleinigkeit zum Naschen!
2. Platz Weihnachts-Nasch-Paket A
3. Platz Weihnachts-Nasch-Paket B

Was ihr zu beachten habt:
Versandt nur nach Deutschland, in die Schweiz und Österreich.
Teilnehmen dürft ihr nur ab 18 Jahren.
Pro Haushalt gilt nur eine Teilnahme.
Ich übernehme keinerlei Garantie für verloren gegangene Pakete.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und viel Erfolg bei der Verlosung.
Habt noch eine wunderbare Weihnachtszeit!
*Hier* geht es ab dem 14.12.2015 zum neuen Adeventskalendertürchen!


[Geblubber] Leserpreis 2015 auf Lovelybooks

Keine Kommentare

Hallöchen ihr Lieben!

Als begeisterte Leseratte und Vielleserin habe ich mir einen Termin im November im Kalender rot markiert: Den Leserpreis. Lovelybooks ruft wieder dazu auf, eure Lieblingsbücher zu küren und sorgte dieses Jahr dafür, dass die Shortlist ebenfalls selbstgewählt werden konnte. Nun seid ihr gefragt! Welches Buch konnte euch am besten zum Lachen bringen? Welches hat euch emotional am meisten berührt?
In 14 Kategorien, darunter 10 Genre, kann man seine Top 3 der besten Bücher des Jahres küren. Auch ich habe zu diesem Zeitpunkt fleißig gevotet und meine Lieblingsbücher gekürt.

Wie, ihr habt noch nicht teilgenommen? Dann wird es aber Zeit! Hier kommt ihr zur Abstimmungsseite von Lovelybooks. Zusätzlich verlost Lovelybooks unter allen, die den Leserpreis twittern, darüber bloggen und es irgendwie kundun 50 große Buchpakete oder 5 Mal ein Wunschbuch nach Wahl an alle, die keine Socialmedia oder Blogs besitzen. Also, ran mit euch an die Leserpresis Shortlist und eure Lieblingsbücher gewählt!


[Blogtalk am Wochenende] #6

4 Kommentare

Hallöchen meine Lieben!

Nachdem ich in der letzten Woche vor lauter Prüfungsstress den Blogtalk komplett vergessen habe, gibt es ihn diese Woche direkt mal pünktlich. Sogar zu früh! Heute Abend will ich blogtechnisch allerdings noch ein wenig etwas gebacken bekommen – los geht’s!

blogtalk-wochenende_logo01#1 Offlinegeplauder

Wer mich kennt, der weiß, dass ich diese Woche ziemlich viel zu tun habe. Neben der Uni, die jetzt in die Sommerpause geht, über den tollsten Arbeitsplatz der Welt, zum Ehrenamt, für das ich morgen tätig sein werde und meine Exkursion, die am Montag startet und mich zeitlich ziemlich beanspruchen wird. Von Montag bis Donnerstag bin ich von daher nicht da, werde euch allerdings ein paar Artikel vorbloggen. Unter anderem den Abschlussartikel zu Kerstins Lesemarathon und einem genaueren Artikel zum später erwähnten Lovelybooks Lesesommer. Vielleicht schaffe ich die eine oder andere Rezension.

Meine Woche war alles in allem eine Wucht. Am Dienstag schrieb ich, leicht verängstigt ob den meine Vorbereitung ausreichend sei und enrom nervös, meine Klausur. Mit einem Hochgefühl verließ ich den Vorlesungsraum: Nach nur 45 Minuten war ich fertig und konnte gehen. Die Fragen waren knifflig, aber human und meine zwei Tage später erhaltene Note bestätigt meinen Eindruck der sehr gut verlaufenen Klausur. So beflügelt wurde auch mein Hausarbeitsthema mit Freude bestätigt und stattgegeben. Literatur habe ich genug – ich darf sogar ausmisten! Das ist eine Premiere. 🙂
Auch das letzte Seminar endete enorm, sogar mit ein paar lieben Worten meiner liebsten Bachelordozentin (diese Dozentin ist einfach zu knuffig!). Die Uniwoche war also ein voller Erfolg. Heute hatte ich dann ein paar kleinere Aufreger, allerdings haben die sich beinahe postwendend in Luft aufgelöst.

Dennoch bin ich ein wenig im Stress, da ich nach einem bestimmt lustigen aber arbeitsintensiven Tag fürs Ehrenamt noch mein Referat für die Exkursion schreiben muss. Kennt jemand von euch die Gedichte von Oswald von Wolkenstein über „Die Katz“? Würde mir sehr helfen! ^^ (Links zu hilfreichen Internetseiten doch bitte in die Kommentare :D)

Der krönende Wochenabschluss, wenn er auch nicht am Ende der Woche stattfand, war der Gewinn des zweiten Bandes von Kai Meyers neuem Buch! *-* Ich bin so mega gespannt. Wenn ich es nach der Exkursion endlich in den Händen halten darf, dieses wunderschöne Buch! Hach ja…

#2 Netzfundstück der Woche

Mein Netzfundstück einer sehr arbeitsintensiven Woche findet sich auf Lovelybooks. Diese veranstalten wieder ihren Lesesommer und dazu wird es noch einen genaueren Artikel mit meiner Sommerleseliste geben. Es gibt einige, wirklich gut lösbare Aufgaben, die sich flexibel in euren Lesealltag einbauen lassen. Schaut doch einfach mal hier vorbei: Lovelybooks Lesesommer. Zu gewinnen gibt es dort natürlich auch etwas!

Ansonsten habe ich viele essbare Blogeinträge gesuchtet, allen voran Herrn Grün. Wie kann man nur an dessen Blog vorbei, wenn es um individuelle, abwechlsungsreiche, gesunde und nahrhafte Rezepte geht? Genau. gar nicht. Deswegen mein dieswöchiger Rezeptblickfang: vegane Frikadellen. Ich ernähre mich weder vegan noch vegetarisch, wobei weniger Fleisch bei mir schon auf dem Programm steht. Ich würde die Frikadellen vermutlich mit Ei arbeiten, aber aus Bulgur werden sie dann schon sein. Schaut euch bloß den Blog nicht an, wenn ihr hungrig seid, die Bilder sorgen für sofortiges Magengrummeln und Haben-Wollen!

Der nächste Rezepttipp sprang mich auf freier Wildbahn im Zug an. Da unterhielten sich Mütter darüber, wie sie ihre Knirpse dazu bewegen könnten, Brokkoli zu essen. Ich liebe Brokkoli. Liebe! Und da kommen mir diese Gemüsefrikadellen genau recht. Beide Frikadellen lassen sich bestimmt auch kalt in die Uni oder auf die Arbeit mitnehmen… Wünscht ihr euch mal einen Kochbeitrag? Schreibt mir das doch in die Kommentare 🙂 Hier jedenfalls findet ihr die Gemüsefrikadellen.

Da ich mir momentan auch mehr Gedanken über eine ausgewogene Ernährung mache, darf die königliche Mahlzeit des Tages nicht fehlen: Das Frühstück. Chiasamen sind bereits fester Bestandteil meiner Ernährung, ebenso ein Mehr an Obst, Joghurt und ein Weniger an Brot und Nudeln. Da Kohlenhydrate jedoch besonders wichtig für einen guten Start in den Tag sind, habe ich nach Abwechslung gesucht. Und Overnight-Oats gefunden. Da ist für jeden was dabei, es wird vorbereitet, zieht über Nacht durch und das berühmte „Ich hatte keine Zeit“ zieht nicht. Probiert es auch!

#3 Welchen Buchschauplatz (real/fiktiv) würdest du gerne einmal besuchen?

Hogwarts! Und die Tintenwelt. Und Libropolis. Es gibt einfach so unendlich viele Möglichkeiten. Am liebsten hätte ich ja einen Schlüssen, mit dessen Hilfe ich in jedes Buch teleportiert werde. Zwar befinde ich mich beim Lesen in der Geschichte, allerdings möchte ich manchmal wirklich ein Teil davon werden. Welcher Bibliophile wünscht sich solch eine Erfahrung nicht?! Habt ihr Buchschauplätze, die ihr gerne besuchen würdet, die ich vergessen habe?


[Welttag des Buchs] Blogger schenken Lesefreude!

55 Kommentare

Hallöchen ihr Lieben!
Endlich ist es wieder soweit, der Welttag des Buchs wird gefeiert. Und ich feiere mit. Ihr könnt auf meinem Blog 8 Buchpakete gewinnen. Ihr habt richtig gelesen: 8 Buchpakete. Ihr fragt euch nun, was ihr für eines dieser Pakete tun müsst? Ganz einfach! Beantwortet mir einfach folgende Frage: Ich bin ja eine riesige Leseratte und bin immer offen für neue Buchempfehlungen.

Welches Buch würdet ihr mir empfehlen, und warum?

Ich freue mich über jede Empfehlung ob für das Gewinnspiel oder auch einfach nur so.

Kommen wir noch zu den Teilnahmebedingungen:
Mitmachen darf jeder Lesemensch, der 18 Jahre alt ist oder, im Fall von unter 18jährigen, über die Teilnahmeerlaubnis seiner Eltern verfügt.
Es dürfen nur natürliche Personen teilnehmen.
Verschickt wird nur nach Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Ich möchte nicht, dass eure Adressen oder vollständigen Namen in den Kommentaren stehen, also schickt mir bitte eine E-Mail an ninespo[at]awa-net.de oder verlinkt mir euer Impressum sofern ihr bloggt und dort eure Adresse hinterlegt ist.
Ich hafte nicht für verlorene Pakete und auch der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ihr dürft euch für zwei Buchpakete eintragen, bekommt im Gewinnfall jedoch nur ein Paket und werdet aus dem Lospool des Zweitbuchs ausgeschlossen.
Beleidigende Kommentare, oder solche, die die Fragestellung nicht beantworten, werden gelöscht. (Bei letzterem habt ihr jedoch die Möglichkeit erneut teilzunehmen.)

Die Verlosung startet am 23.04.2015 um Mitternacht und endet am Sonntag ebenfalls um Mitternacht. Ihr werdet im Gewinnfall von mir per Mail benachrichtigt.

Kommen wir zu euren Gewinnen:

P1000482 P1000484
P1000486 P1000487
P1000490 P1000492
P1000495 P1000499

 

Alle Bücher befinden sich in einem einwandfreien bis sehr gutem Zustand. Ich hoffe, dass für jeden etwas dabei ist und wünsche euch einen wunderbaren Welttag des Buchs!


[Geblubber #20] #FBM14, Notizbuch & Co

2 Kommentare

Mein letztes Geblubber ist schon eine ganze Weile her. Genau genommen habe ich das letzte Mal am 02. August geblubbert. Es wird also höchste Zeit. Der Überschrift könnt ihr bereits entnehmen, dass es unter anderem auch um die Frankfurter Buchmesse 2014.

Zum ersten Mal war ich als akkreditierte Buchbloggerin auf der Messe. Und was soll ich sagen? Die Fachbesuchertage sind wirklich großartig. Vor allem für mich, die dichtes Gedränge und Geschiebe nicht so gut abhaben kann. Leider habe ich es zeitlich nur einen Tag auf die Messe geschafft, den Messedonnerstag. Am Samstag, an dem nicht nur das Lovelybooks Lesetreffen und viele andere tolle Veranstaltungen nebst gefolgten Bloggerinnen zu sehen gewesen wären, musste ich leider arbeiten. Dafür bin ich das nächste Jahr dabei.
Zusätzlich war meine eigentliche Messebegleitung verhindert und so traute ich mich nicht sonntags auf die überfüllte Messe zu gehen. Im Vorjahr war ich samstags auf der Buchmesse und wurde fast erdrückt. Es war schon ein Erlebnis, das einen neuerlichen Versuch wert ist, aber nicht alleine.
An meinem Messetag war ich ganze fünf Stunden in Halle 3. Die Kinder- und Jugendliteratur hatte es mir einfach angetan.
So viele tolle Neuerscheinungen, Taschenbücher und Debütromane. Ich wusste gar nicht, wo ich anfangen soll hinzuschauen. Leider habe ich vergessen meine Kamera mitzunehmen, so habe ich leider nur zwei Bilder vom Lovelybooks Lesefuchs (der unglaublich süß ausschaut!).
Wer von euch wird denn voraussichtlich nächstes Jahr wieder in Frankfurt sein? Ich würde mich echt freuen, einige von euch endlich mal persönlich zu sehen. Die liebe Sema durfte ich ja im Rahmen der letztjährigen Buchmesse schon kennenlernen.

stiefel2014-200x310

Wie auch im letzten Jahr schon, hatte ich auch dieses Jahr wieder das Glück bei Monas Adventskalender dabei sein zu dürfen. Es wird natürlich nicht verraten welches Türchen ich habe, noch was ich oder die anderen 23 Teilnehmer verlosen werden. Das bleibt alles ein Geheimnis.
Ferner wollte ich euch zumindest darüber informieren, dass Mona ihren tollen Adventskalender in eine neue Runde schickt und ich mir schon einige tolle Sachen für euch ausgedacht habe.
Wie auch im letzten Jahr werde ich euch an den Adventssonntagen Beiträge mit Geschenken und Ähnlichem vorbereiten. Ihr dürft gespannt sein.

Bleiben wir beim Thema Weihnachten. Vor einer Woche circa hatte ich rumgefragt, ob ihr nicht Interesse an einem Weihnachtswichteln hättet, da ich zur Lovelybooks Wichtelaktion leider zu spät kam. Doch dann habe ich einen Aufruf von Nicole gesehen: Sie veranstaltet eine Wichtelaktion. Und da ich so gerne mitwichteln wollte, habe ich mich auch direkt angemeldet. Die Anmeldephase dauert noch bis zum 28.11.2014 über ein Formular. Dadurch sollte jeder seinen optimalen Wichtelpartner bekommen. Ich bin schon unendlich gespannt!

Wo wir eben schon von Lovelybooks sprachen: Momentan haben Leser auf Lovelybooks die Möglichkeit, seine Lieblingsbücher für den Leserpreis zu nominieren. Tun könnt ihr dies hier klick. Ich habe bereits meine Lieblingsbücher ausgewählt und nominiert, was mir nicht wirklich leicht gefallen ist. Unter anderem habt ihr auch die Möglichkeit auf Lovelybooks ein riesiges Buchpaket zu gewinnen (klick).

Meine Notizbuchrunde ist in vollem Gange und hat leider – ich bin Schuld und gebe es gerne zu – eine kleine Verzögerung erlitten. Momentan befindet sich das Buch aber bei Sarah, die schon die dritte Leserin ist und meinem kleinen Buch viele schöne Kommentare hinzufügt. Ich bin so unendlich gespannt, was ihr so in das Buch schreibt, wie es euch gefallen hat/wird und worin wir uns einig oder uneinig sind. Es ist so unglaublich spannend für mich!

So, ich denke, hier höre ich mal auf zu Blubbern und führe den Artikel nächsten Mittwoch fort. Ich habe noch viele Punkte über die ich mit euch Blubbern und diskutieren möchte, doch ein zu langer Artikel ist auch nicht sonderlich einladend.
Macht es gut! Bis zum nächsten Geblubber 🙂