[Rezension] Falkenherz – Bewährung der Schildmaid

1 Kommentar
Titel Falkenherz – Bewährung der Schildmaid
Reihe Schildmaid-Saga
Band 2. Band
Autor Katharina Münz
Übersetzer
Illustrator
Verlag Selfpublish von Katharina Münz
Erschienen als E-Book, Taschenbuch
Genre Historischer Roman
Preis 3,49€ (e-book) [RE]
Seitenzahl 408 Seiten
Bewertung .....

Falkenherz – Bewährung der Schildmaid in drei Worten?

Authentisch, emotional, fesselnd.

Cover & Gestaltung von Falkenherz – Bewährung der Schildmaid?

Ich finde ja, dass die Bücher von Katharina Münz sehr liebevoll gestaltet sind. Sie sind einzigartig und individuell. Man kennt ja die typischen Cover von historischen Romanen, auf denen zumeist eine junge Frau in einem wunderschönen Kleid vor einem Palais zu sehen ist. Bei Falkenherz sieht man, wie auch beim Vorgängerband, die Protagonistin Melwyn. Im Gegensatz zum ersten Band, ist Melwyn hier bereits deutlich sichtbar eine Schildmaid, was perfekt zum Inhalt und ihrem Charakter passt. Die Gestaltung im Inneren ist ein wenig schlichter, allerdings gibt es am Ende jeden Kapitels eine Art Runenzeichen, das ich als liebevoll gestaltet und passend empfinde.

Worum geht`s in Falkenherz – Bewährung der Schildmaid?

Da die Handlung unmittelbar an das Ende des ersten Bands anschließt, möchte ich Neuleser nicht spoilern. Nur so viel: Melwyns Geschichte geht weiter, ebenso fesselnd, wie im ersten Band. Der Beginn des zweiten Teils ist zunächst ein wenig ruhiger. Romantikerinnen wie ich kommen dabei voll auf ihre Kosten. Ich hätte das ewig so weiterlesen können. Gegen Mitte des Romans kommt dann ordentlich Spannung auf und die Romanhandlung nimmt deutlich an Fahrt auf. Es ergeben sich Wendungen, die ich niemals erwartet hätte. Stellenweise war ich versucht, durch den Bildschirm zu greifen und einige Figuren zu schütteln.
Das Setting ist das eines historischen Romans rund um das Thema Wikinger. Es spielt im 9. Jahrhundert und ist ziemlich authentisch gestaltet.

Der Schreibstil von Katharina Münz?

Hach ja, Katharina Münz schreibt wirklich angenehm und fesselnd. Stellenweise hatte ich bei diesem Roman kurze Bedenken, ob das eine oder andere Wort dem Figurenpersonal wirklich bekannt sein könnte, aber das ist Meckern auf höchstem Niveau. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm leicht zu lesen. Je nach Figur variieren Wortwahl und Ausdruckweise. Besonders schön fand ich die Darstellung von Melwyns Gedanken. Vor allem aber schätze ich den Witz und Humor der Schreibe von Katharina Münz, die Melwyns Gedanken immer wieder bereichern.

Das Figurenpersonal in Falkenherz – Bewährung der Schildmaid?

Ich bin ja ein Fan erster Stunde. Melwyn hat sich in mein Herz geschummelt. Und ihr Falke auch. Und dessen Familie. Und weitere Figuren, die man erst im Laufe des zweiten Buchs kennen lernt. Ich hätte mich am liebsten nie von ihnen getrennt. Die Figuren haben eines gemeinsam: Sie alle haben einen starken Willen. Etwas, das mir sehr imponiert. Grundsätzlich sind die Figuren sehr realistisch gehalten; sie haben Fehler und Stärken. Für so manchen Fehler hätte ich vor allem zwei Figuren nur zu gerne miteinander in einen Raum gesperrt, aber da kann ich leider nichts machen.

Positives über Falkenherz – Bewährung der Schildmaid?

Was soll ich nur sagen? Zu allererst: Ich bin unglaublich glücklich, dass ich den zweiten Band lesen konnte. Ich hatte mir so sehr eine Fortsetzung gewünscht, dass ich mir nur kleine Leseeinheiten gegönnt habe. Zu groß war die Angst, dass das Buch zu schnell endet und ich mich von meinen Buchfreunden trennen muss. Das nächste positive: Es wird einen weiteren Band geben. Und auf den freue ich mich mindestens ebenso sehr!
Das Buch selbst ist eine gelungene Fortsetzung. Die Handlung entwickelt sich zu Beginn langsam, was ich sehr begrüßt habe. Dafür kommt der spannende Teil der Handlung dann umso heftiger um die Ecke. Es passt alles zusammen, nichts stört das Leseempfinden. Ein rundum gelungenes Buch.

Empfehlung zu Falkenherz – Bewährung der Schildmaid?

Ich kann euch das Buch wärmstens empfehlen. Nicht nur, weil ich authentische historische Romane liebe, sondern auch, weil ich diese Reihe als gelungen empfinde. Man spürt die Liebe und Mühe, die hinter den Worten steckt. Das Herzblut. Eine absolute Leseempfehlung! Ich danke der Autorin Katharina Münz herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von Falkenherz – Bewährung der Schildmaid.

Eine Reaktion auf “[Rezension] Falkenherz – Bewährung der Schildmaid”

  1. Reblogged: Ninespos Rezi zu Falkenherz | Katharina Münz

    […] Ninas Blog zeichnet sich durch eine tolle Auswahl besprochener Bücher aus, schaut auch mal abseits von Falkenherz vorbei, was sie zu empfehlen hat! […]

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort