Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Ich bin ganz wild auf neue Bücher, die riechen immer so gut.
  2. Immer den richtigen Ton anzuschlagen, finde ich schwierig.
  3. Ab nächster Woche Werde ich verstärkt die Sekundärliteratur meines zweiten Hausarbeitsthemas lesen.
  4. Mein Sub-Abbau hat sich bisher gut durchgesetzt.
  5. Neu in meinem Bücherregal sind diese Woche gleich zwei Bücher.
  6. Immer nur an einer Hausarbeit pro Tag zu arbeiten, ist effizienter.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs und liebe Freunde, morgen habe ich eine Geburtstagsfeier geplant und Sonntag möchte ich CoHF lesen und mit meinen neuen Büchern weitermachen!

Meine Woche

Lesetechnisch sieht es diesen Monat bisher echt mau aus. Der Monat hat noch gut eine Woche und ich habe drei gelesene Bücher. Es ist nicht so, als würde ich keine guten Bücher hier haben: Der letzte Band der Chroniken der Unterwelt ist klasse. Und Zeit habe ich eigentlich auch genug, jedoch machen meine Hausarbeiten mich ganz wirr. Statt einem geordneten Stundenplan nachzugehen, in dem ich 2 Stunden arbeite und danach lesen kann, lese ich brav meine Sekundärliteratur und bin dann zu unruhig, um ein gutes Buch genießen zu können. Es ist zum Mäuse melken!
Dennoch stehen diesen Monat einige Bücher an: Mein aktuelles Buch, dann einen Re-Read der Selection-Reihe, ein Re-Read der Reckless-Reihe und ein Re-Read der Ravenboys. Natürlich habe ich bei allen drei Reihen den aktuellen Band zur Hand und freue mich bereits tierisch.
Wie war denn eure Buchwoche so?


Freitags-Füller

3 Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Ich behaupte, dass in jedem Menschen etwas Besonderes steckt.
  2. Ich bekomme immer kalte Füße im Schnee.
  3. Am Winter mag ich besonders die schöne Beleuchtung.
  4. Frierend am Bahnhof stehen und auf verspätete Züge warten nervt mich aber im Winter.
  5. Nächste Woche ist schon Karneval Fassenacht und ich habe Uni.
  6. Mein Sub steht im Regal hinter mir.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs und eine kleine Geburtstagsrunde, morgen habe ich arbeiten gehen und eine verspätete Weihnachtsfeier geplant und Sonntag möchte ich entspannen, lesen und Unikram machen!

Meine Woche

Krank sein nervt. Aber so richtig. Da hat es mich Dienstag einfach so klammheimlich eingeholt und über Nacht komplett überrollt. Und jetzt sitze ich hier und habe Kopf- und Gliederschmerzen. Diese Uniwoche konnte ich knicken. Super. Immerhin konnte ich somit ein wenig was lesen. Privater Natur, um den Sub zu verringern, aber auch für die Uni. Nun gut, ich habe mehr von meinem Sub gelesen, aber die Bücher sind auch einfach spannender. Zudem habe ich einen kleinen Rezensionsmarathon hinter mir. 9 Rezensionen habe ich geschrieben, die in den nächsten Tagen auch endlich mal alle hochgeladen werden müssen. Solange ich mehr Rezensionen habe, als ich veröffentlichen kann, werde ich wohl auch wochenends Rezensionen hochladen.
Gelesen habe ich diese Woche einen netten kleinen Frauenroman, der ein wirklich aktuelles Thema anspricht. Er hat Spaß gemacht, konnte mich begeistert, aber leider nicht vom Hocker reißen. Schade, dabei war das Cover so vielversprechend. Ansonsten lese ich gerade einen Zusatzband der Chroniken der Unterwelt über den einfach tollsten Charakter der Serie: Magnus Bane! Herrlich! Kauft euch dieses Buch, es ist einfach super unterhaltsam, lustig und man fliegt nur so durch die Seiten.
Wie ist es euch denn so in dieser Woche ergangen?


Freitags-Füller

2 Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Schön, dass meine Idee von der Lern- und Lesegruppe funktioniert hat.
  2. Mein Durchhaltevermögen in Punkto Strickstücke zu Ende zu bringen ist mangelhaft.
  3. Menschen, die Pegida unterstützen sind engstrinig und dumm.
  4. Nur weil einige Leute es vormachen heißt es nicht, dass es richtig ist, das weiss doch jeder.
  5. Wichtig ist, das weiterhin Gegendemonstrationen stattfinden, denn Deutschland darf vielfältig sein.
  6. Die Sekundärliteratur steht, ich bin bereit.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs, morgen habe ich mit den besten Kollegen arbeiten geplant und Sonntag möchte ich lesen!

Meine Woche

Meine Woche war wirklich gut. Zugegeben, in Sachen Universität habe ich es ein wenig schleifen lassen, aber das hat sich gestern schon wieder geregelt. Dafür habe ich massig gelesen. Ich habe die ersten 5 Bände der Vampir-Reihe von Lara Adrian weginhaliert und lese gerade Band 7, den ich fälschlicherweise für Band 6 hielt, um ihn vom Sub zu befreien. Ein Neuzugang des Monats Januar 2015, aber je weniger auf dem Sub ist, desto besser. Der Codex ist auch fast durchgelesen, allerdings hat er ja keine Geschichte, die die Handlung trägt, weshalb ich darin immer mal ein wenig weiterschmöckere. Im Laufe des heutigen Tages sollte ich dann noch Band 7 und den Codex beenden können. Danach stürtze ich mich wieder voller Elan auf meine Unibücher.
Was mich besonders freut, ist, dass ich gestern eine Lern- und Lesegruppe mit super netten Studentinnen organisieren konnte. Das wird so gut! Jede von uns hat ein Themengebiet, das ihr besonders gut liegt. Somit ergänzen wir uns perfekt. Ich bin schon sehr gespannt.
Was habt ihr diese Woche so erlebt? Was habt ihr gelesen? Schreibt es mir doch in die Kommentare 🙂


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Zurzeit bin ich süchtig nach guten Büchern, leckerem Obst und sogar meinen Sportübungen.
  2. Ich trinke meinen Tee auch wenn er lang zieht, sozusagen intensiv.
  3. Mit nur einem Klick kann man heute so gut wie alles bekommen.
  4. Was so alles hinter meinem neuen Blogdesign steckt, ist mir zu kompliziert.
  5. Es muss doch nicht sein, dass ich alles verstehe, aber so ein bisschen was bekomme ich hin.
  6. Ich trinke so gut wie jeden Tee und habe keinen Lieblingstee.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs, morgen habe ich schwimmen gehen geplant und Sonntag möchte ich meinen Sub weiter abbauen!

Meine Woche

Diese Woche war geprägt vom Lesen meines 1.149 Seiten starken Hausarbeitsbuches. Es hat mir wirklich gut gefallen, trotzdem ich mich vorab gespoilert hatte, um festzustellen, ob das Buch genug zu meinem Thema zu bieten hat. Hat es. Es ist super gut recherchiert und wird mir viel Freude machen. Ich habe wieder einmal tausende von Klebezettelchen im Buch positioniert, um gute Stellen wiederzufinden.
Juhu! (Ich werde mir auf jeden Fall den Nachfolgeroman kaufen!) Die andere Arbeit ist ebenfalls abgesichert, da mein Dozent begeistert vom Thema war. Lediglich die Sekundärliteratursuche könnte mir noch einen Strich durch die Rechnung machen. Die letzte der drei Arbeiten werde ich nicht schreiben. Dafür sind alle drei Arbeiten zu zeitaufwändig und so schreibe ich lieber zwei Arbeiten und die dafür gut, als drei und alle mittelmäßig oder schlecht.
Momentan lese ich „1984“ und bin bei gut 36% angelang. Zunächst hatte ich mich ein wenig am Schreibstil gestrört, der doch recht trocken ist. Allerdings passt genau dieser Schreibstil unwahrscheinlich gut zum Thema. Zudem sind die Vorhersagen innerhalb des Buchs unwahrscheinlich konkret und genau. Es erinnert mich gleich an mehrere Diktaturen. Was ich danach lese, weiß ich noch nicht genau. Für die Uni stehen noch zwei Bücher an, die gelesen werden wollen. Dennoch werde ich weiterhin fleißig meinen Sub abbauen. Immerhin habe ich einiges vor.


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Zum Lesen und Entspannen eignet es sich am besten, das Winterwetter.
  2. Übrigens stürmt es gerade ein wenig bei uns, und es sieht aus, als würde es heute so bleiben.
  3. Dennoch habe ich keine grauen oder trüben Gedanken.
  4. In meiner Handtasche, beziehungsweise meiner Tasche ist immer ein Buch.
  5. Ich bin gerade recht gut darin, Dinge zu reduzieren.
  6. Wenn ich nach rechts schaue sehe ich meine wunderschönen Orchideen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs, morgen habe ich für die Uni arbeiten und vielleicht Schwimmen gehen geplant und Sonntag möchte ich weiter in meinem Hausarbeitsbuch schmöckern!

Meine Woche

Da habe ich doch bei der Veröffentlichung glatt den Teil >Meine Woche< vergessen. Die erste vollständige Januarwoche war angenehm. Ich habe einige Bücher gelesen und eines gekauft. Mein Sub-Abbau geht mit großen Schritten voran, sodass ich, den Neuzugang eingerechnet, einen Abbau von 5 Büchern zu verzeichnen habe. Momentan arbeite ich das seitensträkste Werk ab, das ich im Rahmen einer Hausarbeit, aber dennoch mit wachsendem persönlichen Interesse lese. Das arme Buch ist nur so gespickt von Post-Its und ist mittlerweile kunterbunt. Dabei bin ich gerade mal bei 36% des Buchs. Ich habe also genug Stoff für mehrere Hausarbeiten, wobei sich neben meinem eigentlichen Thema ein weiteres, durchaus machbares Thema herauskristalisiert, das mich wirklich reizen würde. Es wäre nämlich möglich, die historische Geschichte meiner Heimatstadt einzuarbeiten.
Ansonsten ist diese Woche geprägt von Veränderung. Ich habe, bereits im letzten Jahr, einige Ziele umzusetzen begonnen und halte sie seitdem kosequent durch. Ein weiteres Ziel, ein wenig sportlicher zu werden, habe ich ebenfalls zu verfolgen begonnen und komme ganz gut voran. Somit gesehen war der Januar bisher ein voller Erfolg.
Wie war denn eure erste Januarwoche so? Habt ihr euch Vorsätze für 2015 gemacht? Oder findet ihr Vorsätze eher unnötig?


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Silvester war angenehm und sehr entspannt.
  2. Ich habe keine Vorsätze für das neue Jahr.
  3. Der Weihnachtsbaum war mit sehr süßen Mainzelmännchen-Christbaumkugeln geschmückt.
  4. Ich habe schon mal ein Portemonnaie mit 40€ verloren.
  5. Es wird zuviel auf einmal, wenn ich nicht jetzt mit den Vorbereitungen der Hausarbeiten beginne.
  6. Meine generelle Grundeinstellung ist momentan sehr positiv.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein gutes neues Buch, morgen habe ich Arbeiten gehen geplant und Sonntag möchte ich einiges an Unikram erledigen!

Meine Woche

Na, seid ihr auch alle gut ins neue Jahr gekommen? Ich will es doch stark hoffen. Silvester war bei mir einfach super entspannt. Und bei euch so?
Über diese Woche gibt es nicht ganz so viel zu berichten. Gelesen habe ich hauptsächlich das neue Buch von Kai Meyer und habe fantasiert, dass ich ebenfalls ein Teil davon sein kann. Seit dem kleinen Zauberlehrling hatte ich so etwas schon nicht mehr. Danach habe ich mit einem Buch für eine Leserunde begonnen, dass mich leider nur wenig fesselt. Ab und zu ist es wirklich richtig lustig, der Rest na ja. Wollen wir mal sehen, wie das Ende des Buchs so ist. Ich wünsche euch allen ein wunderbares Wochenende!


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Die Freude meiner Liebsten über ihre Geschenke ist für mich das schönste Geschenk.
  2. Unser Weihnachtsessen an Heiligabend war richtig lecker.
  3. In meiner Kindheit kam an Weihnachten das Christkind und nicht der Weihnachtsmann.
  4. Unser Baum ist mega schnuckelig und wird jetzt bis zum nächsten Weihnachten wieder verstaut.
  5. Ich habe noch keine Ahnung wegen Silvester.
  6. Am 1. Januar werde ich nichts machen außer lesen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Freund, morgen habe ich meinen Freund beschenken geplant und Sonntag möchte ich entspannen!

Meine Woche

Diese Woche war einfach toll. Hey, es war Weihnachten und ich habe super schöne Sachen bekommen. Zunächst war da das Wichtelpaket, das mich die ganze Zeit beobachtete und mich verführen wollte, es vor Heiligabend auszupacken. Und ich schwöre euch, ich war ganz kurz davor. Meine Geduld wurde jedoch belohnt, mehr dazu in einem separatem Artikel. Weihnachten an sich war bei uns sehr gemütlich und stressfrei. Das Essen war super lecker und meine Lieben haben sich sehr über ihre Geschenke gefreut. Ich weiß gar nicht, was mir mehr gefallen hat: Selbst Geschenke auspacken oder anderen dabei zusehen.
Gelesen habe ich auch ziemlich viel. Da ich seit dem 19.12.2014 am Weihnachtslesemarathon teilnehme, meine Liste findet ihr hier, habe ich drei Bücher gelesen: Zwei Bände der Reihe House of Night und einen wunderbaren Einzelband. Zudem habe ich mit dem neusten Roman von Kai Meyer begonnen und versuche gerade verzweifelt, einen Weg nach Libropolis zu finden. Das muss doch irgendwie gehen!
Wie war denn eure Woche so? 🙂


Montagsfrage & Montagsstarter

2 Kommentare

montagsfrage_banner

FINDET IHR AN DEN WEIHNACHTSTAGEN ZEIT ZU LESEN?

Die erste Montagsfrage von Buchfresserchen kann von mir direkt mit einem klaren: JA! beantwortet werden. Weihnachten sei dank, habe ich seit Oktober und damit dem Unibeginn endlich wieder Zeit, vollkommen stressfrei private Bücher zu lesen und mich zu entspannen. Da ich momentan ein wenig mit einer Erkältung hardere, steht dem gemütlichen Lesen im Bett mit Tee und Körnerkissen eigentlich nichts im Wege. Außer dem tollsten Nebenjob der Welt. Vor Weihnachten habe ich noch zwei Schichten, an denen ich arbeiten darf und freue mich einerseits auf meine tollen Kolleginnen, andererseits ist mir der Einkaufstrubel zu Weihnachten nicht so ganz geheuer. Dennoch, tolle Kunden, ein super geniales Arbeitsklima und der beste Chef der Welt lenken von Weihnachtsstress und viel Arbeit ab. Da geht man doch gerne arbeiten 🙂
Generell gehören Weihnachten und Buch für mich zusammen. Wenn es früh dunkel wird, das Wetter ungemütlich ist und alles ein wenig trist ist, muss man doch einfach in neue Welten abtauchen und sich in den Büchern vergraben. Dabei ist es mir recht egal, ob die Bücher das Thema Weihnachten aufgreifen. Hauptsache, die Bücher sind gut und unterhalten mich.
Was lest ihr so an Weihnachten, wenn ihr zum Lesen kommt?

Weiter geht es mit dem Montagsstarter:

  1. Puh, geschafft, die Materialien sind gekauft und die geplanten Geschenke sind alle fertig geworden.
  2. Weiße Weihnachten, das wäre einfach wunderschön und großartig.
  3. Es sind nur noch zwei Tage bis Heiligabend und ich bin schon total aufgeregt, ob die Geschenke allen gefallen.
  4. Im Neuen Jahr sind gute Vorsätze eine Tradition, ich kam allerdings noch nicht zum Überlegen.
  5. Ein besinnliches Fest, Zufriedenheit und eine schöne Zeit ist für mich die größte Freude.
  6. Stress ist an Weihnachten auf der Arbeit (egal wo) normal, leider.
  7. Ein Weihnachtsbaum steht schon geschmückt und glitzernd im Wohnzimmer.
  8. Diese Woche möchte ich gerne viel essen und gesund werden, zudem meinen Liebsten eine Freude machen, und ich freue mich auf den leuchtenden Baum. Außerdem plane ich noch ein paar Geschenke fertig zu machen.

Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Trotz Hausarbeitsplänen wird der Subabbau von den Ferien durchaus profitieren.
  2. Meine Einkäufe für die Feiertage in Sachen Geschenke sind vollkommen getätigt.
  3. Ist er nicht viel zu warm, der Winter?
  4. Glühwein schmeckt mir nicht wirklich, deswegen trinke ich lieber Kinderpunsch oder warme Säfte.
  5. Wenn man drei Hausarbeiten zu scheiben hat, dann weiß man, Zeitmanagement ist die Lösung.
  6. Was glauben sie, was sie mit ihren merkwürdigen Demonstrationen erreichen werden?
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs, morgen habe ich arbeiten gehen und Flammkuchen essen geplant und Sonntag möchte ich ganz viel lesen!

Meine Woche

Die letzte Woche vor den Weihnachtsferien ist hinter mich gebracht. Ich habe ein Go für eine Hausarbeit, die ich in den Ferien bereits komplett vorbereiten kann, zumindest von Seiten der Primärliteratur. Ich habe ein weiteres Thema in trockenen Tüchern und warte dort auf die Sekundärliteratur, da meine Dozentin so nett war, mir Hilfe zuzusagen. Ist das nicht super lieb?
Die dritte Hausarbeit wird sich erst nach den Ferien klären. Mal schauen.
Lesetechnisch habe ich eine Manga-Trilogie gelesen, die zuckersüß war, habe Death Note begonnen, den ich bereits als Anime kenne, konnte meine beiden Unibücher beenden und werde nun in den Lesemarathon starten. Einen genaueren Artikel mit Leseliste wird es im Laufe des Tages geben.
Ich bin super froh, den Rest des Jahres ohne Zeitdruck und Unibücher verbringen zu können. Die nächste Zeit wird gemütlich, lesereich und dennoch werde ich fleißig für die Uni vorbereiten und arbeiten. Aber in einem ausgewogenerem Rahmen als bisher. Ich freue mich bereits tierisch auf das erste Buch des Lesemarathons und werde mich direkt damit verkrümeln.


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Dass die Bücher mich anflehen sie mitzunehmen, könnte ich zu meiner Verteidigung sagen.
  2. Meine Lieblingsfilme in der Adventszeit kann ich gerade gar nicht benennen.
  3. Ich bin ganz passabel darin, habe allerdings nie Lust darauf: Geschenke verpacken.
  4. Nächste Woche muss ich dringend zum Impfen.
  5. Bücher kaufen und direkt lesen, was ist das?
  6. Zur Belohnung in den letzen Monaten weniger als 5 Bücher gekauft zu haben, werde ich mir nach Weihnachten ein Buch gönnen.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Tanzkurs, morgen habe ich eine Führung und den Ball geplant und Sonntag möchte ich fleißig für die Uni arbeiten und lesen!

Meine Woche

Ich habe diese Woche viel gelesen. Nebst zwei Manga-Reihen, die ich direkt durchgelesen habe und einer, die ich begonnen habe, wanderte noch Faust I auf meine Leseliste. Faust II ist zur Hälfte gelesen und ein weiteres Unibuch zu einem Viertel. Dieses Wochenende sollte ich zumindest das letztere Buch geschafft haben. Da ich krank war hatte ich Zeit und Muße mich wieder einmal in meine Mangas einzugraben. Jeanne durfte mich mit ihrer schönen Geschichte und wunderbaren Zeichenart wieder einmal verzaubern. Ich liebe diesen Manga einfach. So schön! Ansonsten war meine Woche recht ereignislos.
Nachher werde ich losziehen, die letzen Sachen für das Wichtelpaket zu besorden. Dann wird alles eingepackt und in ein Paket gelegt. Ich bin so gespannt auf mein eigenes Päckchen. Was wird wohl drinnen sein? Ansonsten habe ich alle Geschenke. Ein paar muss ich noch basteln, aber die Materialien sind schon so gut wie alle vorhanden. Was verschenkt ihr denn so zu Weihnachten?