Montagsfrage & Montagsstarter

2 Kommentare

 

montagsfrage_bannerWAS MACHT DEN REIZ EURES/EURER LIEBLINGSGENRES FÜR EUCH AUS? WARUM MÖGT IHR ES SO GERNE?

Puh, dafür muss ich erstmal die Frage klären, was denn überhaupt mein Lieblingsgenre ist. Ich lese ja so gut wie alles. Außer High Fantasy, an die ich mich nur zögerlich und langsam herantraue, lese ich von Chick-Lit bis historischen Romanen so ziemlich alles. Mich muss zunächst einmal das Gesamtpaket ansprechen. Spricht mich der Titel an? WIe lässt sich der Schreibstil lesen? Gefällt mir die erste Seite? Solche Dinge. Schaue ich mich allerdings in meinen Regalen ein wenig genauer um, so wird deutlich, dass ich vor allem Kinder- und Jugendliteratur, Adoleszensromane und -reihen, Fantasy und Romane kaufe. Dies liegt vorrangig an den Themen der Bücher. Im Zentrum der Fantasy für Kinder und Jugendliche steht das Gruppengefühl. Ein Einzelner, der zum Teil einer Gruppe wird oder eine Gruppe, die gemeinsam auszieht, um eine potentiell problematische Situation gemeinsam zu lösen. Sie müssen sich Schwierigkeiten stellen, die sie als Individuum alleine nicht hätten schaffen können. Somit werden den jungen Lesern Werte wie Toleranz, Gemeinschaftsgefühl, Freundschaft und Offenheit beigebracht, die im späteren Leben unabdingbar sind.
Zudem gefällt mir oftmals der Zauber des Settings der phantastischen Welt. Eine Welt, die entweder eine verborgene Parallelwelt besitzt, die sich dem Protagonisten erst durch Zufall eröffnet und den Leser die Hoffnung gibt, dass man Magie überall finden kann, oder sogar Magie innerhalb der eigenen Welt. Eine Außnahme bilden Bücher, die direkt in einer Parallelwelt spielen, in der Magie und Ähnliches zum Alltag gehören. Solche Bücher habe ich eher weniger im Regal stehen.
Auslöser für diesen Fantasyhype war bei mir ganz klar Harry Potter. Es ist die Reihe der KJL, Fantasy, Adoleszenromane und Phantastik schlechthin. Dabei interessiert mich das Buch heute gleich aus mehreren Beweggründen. Auch Kinder- und Jugendliteratur, die in einem realen Setting spielen, wie die Wilden Hühner von Cornelia Funke, die eine Gruppe von Mädchen in den Fokus stellen, haben mein Leseleben stark geprägt.

Abschließend würde ich sagen, dass ich unterbewusst stark in Richting der KJL tendiere, dort vorwiegend und gerne Fantasybücher lese, solange sie nicht zu sehr in Richtung High Fantasy gehen. Dennoch lese ich auch gerne humoristische, historische, zeitgenössische oder Chick-Lit Romane.

Weiter geht es mit dem Montagsstarter:

  1. Für Möbel und Innenausstattung kann man viel Geld bezahlen.
  2. Passende Möbel zu finden ist nicht immer einfach und meist zeitaufwendig.
  3. Amazon ist bei mir meist die erste Anlaufstelle, um mich über Buchpreise und Erscheinungsdatum zu informieren.
  4. Gebrauchte Bücher finden sich ebenfalls in meinem Bücherregal.
  5. Bald schon werdet ihr auf meinem Blog auch ein paar meiner aussortieren Bücher bekommen können.
  6. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung und Sport sind immer wichtig und notwendig.
  7. Blumen sind besonders schön, wenn sie Wurzeln haben und mehrmals im Jahr erblühen können.
  8. Ich habe diese Woche arbeiten und meine Hausarbeiten beginnen vor. Dann steht noch ein wenig Sporteln auf dem Plan und das Wochenende soll schön werden.