[Ankündigung] Leserunde zu John Green

2 Kommentare

lrjg

Hallöchen ihr Lieben!
Die gute Steffi und ich haben uns überlegt, dass wir wieder eine gemeinsame Leserunde auf die Beine stellen wollen. Während der Planung hat sich John Green als gemeinsames Interesse für den Fokur unserer Leserunde herausgebildet. Beginnen soll die Leserunde am kommenden Wochenende mit einer gemeinsamen Lesenacht. Gemeinsam wollen wir nacheinander sämtliche Werke John Greens lesen, uns darüber austauschen und diskutieren. Mitmachen kann jeder, egal ob mit oder ohne Blog. Auch für die kommenden Bücher wird es zu Beginn der neuen Leserunde eine gemeinsame Lesenacht, damit jeder Leser auf demselben Stand beginnt. Gerne könnt ihr auch nur an den Leserunden, beidem oder nur an den Lesenächten teilnehmen. Was, wie viel und wie schnell ihr lest, ob ihr mitdiskutiert oder nicht, all das bleibt natürlich euch überlassen.

Hier noch eine Übersichtsliste der von uns geplanten Bücher:

Eine wie Alaska

Die erste Liebe
Margos Spuren
Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ihr dürft natürlich auch nur bei euren Wunschbüchern teilnehmen und selbstverständlich auch in eurer Wunschsprache lesen. Für die Leserunde haben Steffi und ich den Hastag #LRJG kreiert, für die Lesenächte bleibt der bekannte Hashtag #Lesenacht bestehen. Das Ziel unserer Leserunden ist es, die gemeinsame Liebe für Bücher zu teilen, mehren und weiterzugeben. Ich freue mich über jeden, der mitmachen möchte!


[Lesemarathon] Fazit des #wklm2014

2 Kommentare

Kerstins Lesemarathon war für mich ein voller Erfolg. Neben einigen geschriebenen Seiten für meine Bachelorarbeit sind sehr viele gelesene Seiten für mein Lesekontingent zusammengekommen. Endlich habe ich SuBAbbau-Extrem betrieben.

Hier meine Liste der beendeten und gelesenen Bücher:

„Der Schatten des Windes“ von Carlos Ruiz Zafón mit 202 gelesenen Seiten, 5 Punkte ♥
„Das Tal – Das Erbe“ von Krystyna Kuhn mit 256 Seiten durchgelesen, 4 Punkte
„Das Tal – Die Jagd“ von Krystyna Kuhn mit 264 Seiten durchgelesen, 3 Punkte
„Das Tal – Die Entscheidung“ von Krystyna Kuhn mit 240 Seiten durchgelesen, 3 Punkte
„Zwei an einem Tag“ von David Nicholls mit 544 Seiten durchgelesen, 5 Punkte ♥
„Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover mit 352 Seiten durchgelesen, 5 Punkte ♥

Ihr seht, es ist wirklich einiges zusammengekommen, weshalb ich wirklich stolz auf mich bin. Ich hätte nicht gedacht, so sehr zum Lesen zu kommen. Dabei habe ich wirklich einige Seiten für die Bachelorarbeit geschafft.
Glücklicherweise hatte ich, bis auf die „Tal“-Reihe aber das war mir zuvor bereits klar, nur Herzensbücher, die direkt auf meine Liste der Lieblingsbücher wandern. Von einigen AutorInnen erwarte ich nun weitere tolle Bücher, die mich hoffentlich wieder so sehr berühren können.
Und berührt haben sie mich alle. Ich habe gelacht bis ich Bauchschmerzen hatte, mich geärgert bis meine Gesichtsmimik Gefahr lief so stehen zu bleiben und weint bis meine Augen geschwollen waren. Das nenne ich wirklich berührende Bücher. Ich kann euch allen meine neuen Schätzchen nur ans Herz legen: Gebt ihnen eine Chance. Ich hoffe, dass sie euch so sehr berühren können, wie sie mich berühren konnten.
Auf diesem Wege noch mal ein herzliches Dankeschön an Kerstin aka Wörterkatze für die tolle Organisation und an alle Teilnehmer fürs Kommentieren und Tweeten!


[Monatsstatistik] Juni

4 Kommentare

Gelesene Bücher

„Wie Blut so rot“ von Marissa Meyer
„Märchenmord“ von Krystyna Kuhn
„Schneewitchenfalle“ von Krystyna Kuhn
„Das Tal – Die Prophezeihung“ von Krystyna Kunh
„Das Tal – Der Fluch“ von Krystyna Kuhn
„Dornröschengift“ von Krystyna Kuhn
„Aschenputtelfluch“ von Krystyna Kuhn
„Der Schatten des Windes“ von Carlos Ruiz Zafón
„Das Tal – Das Erbe“ von Krystyna Kuhn
„Das Tal – Die Jagd“ von Krystyna Kuhn
„Das Tal – Die Entscheidung“ von Krystyna Kuhn
„Zwei an einem Tag“ von David Nicholls
„Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover

13 Bücher ➩ 4008 Seiten ➩⌀ 308,3 Seiten/Buch ➩⌀ 133,6 Seiten/Tag
Ich bin zufrieden mit diesem Lesemonat. Ich konnte 13 Bücher von meinem Sub befreien und endlich aufatmen. Vier wirklich grandiose Bücher haben mich über den Monat begleitet, die ich nicht mehr missen möchte: „Wie Blut so rot“ war ein toller zweiter Teil. Allerdings haben mich „Zwei an einem Tag“, „Der Schatten des Windes“ und „Weil ich Layken liebe“ so nachhaltig beeindruckt und tief berührt, dass sie in meiner Gunst ein wenig höher stehen. Die „Tal“-Reihe war mittelmäßig, mit Höhen und Tiefen, aber immerhin konnte ich somit wieder eine Reihe beenden.

Neuzugänge

Keine!

Ich denke, das spricht für sich.

Challenges

Spar-Challenge 2.0 2014: + 13 Bücher ➩56 Bücher; + 13 Euro ➩56 Euro.
Lieblingsbücher-Challenge: + 0 Bücher ➩ 4/12 Büchern
Debüt-Challenge 2013/2014: + 1 Bücher ➩ 6/20 Büchern
Coversuch-Challenge 2014: + 0 Buch ➩ 13/19 Büchern
100 Bücher-Challenge Jugend: + 0 Bücher ➩32/100 Büchern
Serienkiller-Challenge 2014: + 1 Reihe ➩ 9/20 Reihen aktualisiert/beendet
Sub-Abbau-Extrem 2014: 14 Bücher abgebaut, 0 aufgebaut, Aufgabe geschafft + Zusatzlose
Weltenbummler-Challenge 2014: + ? Punkte ➩263 Punkte
ABC-Challenge 2014/2015: + 10 Buchstaben ➩10/26 Buchstaben

Außer bei der Weltenbummler-Challenge, da ich die Statistik für den Mai vergeigt habe, kann ich euch dieses Mal alle Werte zeigen. Ich bin sehr zufrieden. Die Lieblingsbücher-Challenge sollte ich nun wirklich mal in Angriff nehmen, damit ich dort mehr als nur 4 Bücher verzeichnen kann. Die Coversuch-Challenge stagniert gerade ein wenig. Seite dem 01.06.2014 ist dann auch die ABC-Challenge dazugekommen, bei der ich bisher sehr erfolgreich bin.

Leseliste für Juli

Ich denke, ich werde einfach weiter versuchen meinen SuB zu dezimieren. Wenn ich so weitermache, sollte ich bis zum Beginn des neuen Semesters Sub-frei sein! Das wäre so grandios. Ein Traum!

Sonstiges

Ich stecke gerade mitten in meiner Bachelorarbeit. Das dürften hier ja nun alle mitbekommen haben. Trotzdem ist es in den letzten Tagen hier wieder turbulenter zugegangen. Das liegt vor allem an Wörterkatzes Lesemarathon und dem Subabbau Extrem Lesemarathon. Bei beiden Marathons habe ich einige Bücher weglesen können. Und das trotz der 27 Seiten, die ich für die Bachelorarbeit geschrieben habe. 27/45. Ich komme meinem Ziel immer näher!


Freitags-Füller

2 Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. So langsam geht es los mit meiner Bachelorarbeit.
  2. Doch ich habe ein super tolles Thema und genau deshalb mache ich mir weniger Sorgen.
  3. Mein Gefühl sagt mir, dass die Arbeit mir viel Spaß machen wird.
  4. Wenn ich auf mein Fensterbrett und aus dem Fenster blicke, dann ist alles wunderschön grün.
  5. Ich habe eine Schwäche für Orchideen, Bücher, Mangas und Süßkram.
  6. Dank der 7D7B-Aktion und dem Welttag des Buches habe ich viele neue und tolle Kommentare.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Don’t Starve und meinen Freund, morgen habe ich lesen, lesen, lesen geplant und Sonntag möchte ich ein paar Rezensionen schreiben, um meine Rezensionsliste zu kürzen!

Meine Woche

Meine Woche war relativ ereignisreich. Zunächst fand die 7 Tage – 7 Bücher-Aktion am Montag ihr Ende, was ich sehr schade finde, hinterließ aber ein gutes Gefühl, denn 5 Bücher sind es geworden. Seit letztem Freitag waren es, glaube ich, drei Bücher. Light und Darkness von Laura Kneidel fand seinen Weg auf mein Kindle und wurde direkt gelesen und für sehr gut befunden. Demnächst soll es das tolle Buch auch in gedruckter Variante geben, dann wird es gleich wieder einziehen dürfen. Zudem habe ich heute noch ein Sub-Buch beendet, Requiem von Lauren Oliver, konnte damit eine Reihe beenden, was mich sehr traurig macht, denn das Ende ist mir zu offen, und habe meinen Sub-Aufbau genullt. Wuhu! Gekauft habe ich diese Woche keine gedruckten Bücher und auch keine weiteren E-Books. Ich bin so stolz auf mich.
Unitechnisch geht es nun wieder los, meine Seminare sind angelaufen und es gab einige Situationen, in denen ich mir dachte: Nee, oder?! Meine Recherche für die BA geht in die letzte Instanz. Mir fehlt nur noch ein Geschichtsbuch, aus dem ich zitieren darf und das auch genau genug ist. Und dann geht es auch schon los. Ein Termin ist grob angepeilt, meine Dozentin ist unterstützend und sehr interessiert dabei – was will ich mehr?


Montagsfrage & Montagsstarter

2 Kommentare

montagsfrage_banner_neu

WELCHES BUCH HAST DU ÜBER DIE OSTERFEIERTAGE GELESEN?

Ich habe über Ostern ganze drei Bücher durchgelesen und eines begonnen. Zuende oder durchgelesen habe ich Das Tal – Der Sturm von Krystyna Kuhn, Wir in drei Worten von Mhairi McFarlane und Harry Potter und die Kammer des Schreckens von J. K. Rowling. Begonnen habe ich Light und Darkness von Laura Kneidel und bin sehr begeistert. Der Flop der Feiertage, wenn man es denn so nennen will, war mit drei oder vier Punkten, sicher bin ich mir da noch nicht, eindeutig der dritte Band der Tal-Reihe.

Und weiter mit dem Montagsstarter von Martin:

  1. Don’t Starve oder Die Sims 3 spiele ich momentan unwahrscheinlich gerne.
  2. Ihr wolltet etwas super wichtiges sagen, und dann ist es einfach weg, kennt ihr das auch?
  3. Ich wünschte, dass der gestrige Tag besser verlaufen wäre.
  4. Dass ich mich jetzt im letzten Semester befinde, finde ich irgendwie nur schwer zu glauben.
  5. Mit dem Master ein neues Abenteuer zu beginnen, finde ich sehr aufregend.
  6. Sinnvoll hab ich mich in den letzten Tagen nicht beschäftigt – zumindest nicht aus Sicht der Uni.
  7. Ostern war angenehm und ruhig.
  8. In dieser verkürzten Woche freue ich mich auf meinen Freund, dann steht noch das Abschließen der Hausarbeit an und außerdem soll das Wetter bitte schön werden.

[7D7B] Tag 7+8

6 Kommentare

Frohe Ostern euch allen! Hoffentlich genießt ihr euer Osterfest ohne Schnee und dafür mit viel Sonne.

20.04.2014

Den heutigen Ostersonntag verbringe ich beim Brunchen bei Arbeitskollegen meiner Mum. Mal sehen, wie viel ich essen werde/muss. Vermutlich wird die Zeit, die ich mit Essen verbringe weitaus höher sein, als die Zeit, die ich heute mit Lesen verbringen werde. Vielleicht komme ich aber auch heute Vormittag noch zu einigen Seiten. Mit meinem aktuellen Buch Wir in drei Worten bin ihc bisher sehr zufrieden. Ich musste mich zwar stark an den Schreibstil gewöhnen, der Wechsel von Das Tal auf dieses Buch war doch ein wenig hart, aber es macht mir bisher wirklich Spaß. Das Tal – Der Sturm hat mich schon noch von sich überzeugen können, lediglich Debbie ging mir unwahrscheinlich auf die Nerven. So wie es jedoch ausschaut, gibt es Hoffnung für mich.

21.04.2014

Trotz Osterbrunch haben ich einige Seiten geschafft. Ich habe mich vollends an den Schreibstil gewöhnt und kann euch nur noch sagen: Ich liebe Wir in drei Worten. Es ist so toll. Ich fiebere meinem Wunschende entgegen und hoffe, dass es eintritt. Es wäre so toll! Die Figuren gefallen mir, auch die Figurenkonstellation sagt mir zu. Der Plot und die bisherige Charakterentwicklung haben mich bei weitem noch nicht enttäuscht. Einfach alles passt. Ich starte dann auf Seite 301.

Ich habe vor einer ganzen Weile, gegen 13 Uhr in etwa, Wir in drei Worten beendet und bin begeistert. Es ist so ein tolles Buch und mein Wunschende ist tatsächlich eingetreten. Das Buch ist so toll, dass ich es mir ebenfalls nachkaufen werde. Damit habe ich zwei Glücksgriffe gelandet und bin der Auflage für Variante 2 bei 7D7B von 4 Büchern gerecht geworden. Zwischenzeitlich habe ich dann auch den 2. Band der Harry Potter-Reihe weginhaliert. Es macht immer wieder glücklich, diese Reihe zu lesen. Damit habe ich mein Wunschziel ebenfalls geschafft. Nun geht es weiter mit Light & Darkness von Laura Kneidel.

Bereits gelesen: 1742 Seiten
Corina Bomann Die Schmetterlingsinsel: beendet, 360 Seiten
Krystyna Kuhn Die Katastrophe: durchgelesen, 312 Seiten
Krystyna Kuhn Der Sturm: durchgelesen, 272 Seiten
Mhairi McFarlane Wir in drei Worten: durchgelesen, 495 Seiten
J.K. Rowling Harry Potter und die Kammer des Schreckens: beendet, 303 Seiten


[7D7B] Tag 5+6

14 Kommentare

18.04.2014

Heute geht es direkt weiter mit Das Tal – Der Sturm. Nachdem ich vorgestern dank der Kopfschmerzen nicht mehr weiterkam und gestern, nach einem tollen Tag an der Wache, einfach nur ausspannen wollte und leider keine Seite gelesen habe, geht es heute mit Volldampf ins Lesegefecht. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Geschichte noch entwickeln wird und ob die nervigste aller Figuren endlich mal zur Einsicht gebracht werden kann. Ihr Verhalten ist dermaßen egoistisch und nervend, dass ich sie wrklich nicht leiden mag.

19.04.2014

Der Disney-Tag war schuld! Ich habe kaum gelesen. Und schuld allein ist der Disney-Tag. Es fing an mit dem Glöckner und endete mit Rapunzel. In den Werbepausen habe ich immer mal wieder was gelesen, aber groß was bei rumgekommen ist da nichts. Heute geht es dann endlich mit Das Tal – Der Sturm weiter. Hoffentlich kann ich es beenden, um dann die ersten 150 Seiten von Requiem zu lesen. Morgen komme ich wieder wenig zum Lesen und mein Ziel von 5 Büchern werde ich wohl abschreiben müssen. Meine Kommentare und die Blogrunde verschiebe ich dann auf heute Abend.

Wende ich mich nun direkt Requiem zu, oder lese ich etwas anderes? Ich denke, ich werde mit Wir in drei Worten weitermachen, denn das Buch kann ich zumindest direkt durchlesen, sollte mich die Leselust so packen.

Bereits gelesen:
Corina Bomann Die Schmetterlingsinsel: beendet, 360 Seiten
Krystyna Kuhn Die Katastrophe: durchgelesen, 312 Seiten
Krystyna Kuhn Der Sturm: durchgelesen, 272 Seiten


Freitags-Füller

Keine Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Auf der rechten Seite meines Blickfeldes stehen Blumen und drei Bücherstapel.
  2. Jemand, der seinen Mitmenschen unaufgefordert hilft, wird immer Hilfe zurück bekommen.
  3. Und dann gibt es aber noch jene Menschen, die niemandem helfen, aber selbst von jedem Hilfe erwarten.
  4. Dieses Osterwochenende wird nur gelesen, zumindest bis auf weiteres.
  5. Mit den Anfangsbuchstaben meines Namens kann ich schreiben: Nett, interessiert, neugierig und anstrengend.
  6. Ohne Kopfschmerzen geht das mit dem Lesen jetzt noch besser.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen entspannten Leseabend, morgen habe ich ebenfalls gemütliches Lesen geplant und Sonntag möchte ich mit meiner Familie lecker Frühstücken gehen!

Meine Woche

Wieder ist eine Woche wie im Fluge vergangen. Gelesen habe ich, dank 7D7B richtig viel, zumindest sind es wieder zwei Bücher mehr auf meiner Leseliste für diesen Monat. Ich habe unter anderem meine Hausarbeit beendet, deren Abgabefrist dann doch noch nach hinten verschoben wurde, weshalb ich nun noch einige Passagen, mit denen ich unzufrieden war, umschreiben kann. Und das in Ruhe.
Gekauft habe ich diese Woche nicht ein Buch. SubAbbauExtrem ich komme!


[7D7B] Tag 3+4

28 Kommentare

16.04.2014

Guten Morgen ihr Lieben! Nachdem ich endlich die Blogrunde beendet, mir jeden Blog, jedes Buch und jeden Artikel gelesen habe, muss ich sagen, dass ich ganz schön hinterher hinke. Es gibt Lesemenschen, die haben bereits 2 oder drei Bücher beendet und gar an die 1000 Seiten gelesen. Da können einem vor Erstaunen schon mal die Augen rausfallen.
Spaß beiseite, bei mir geht es heute weiter mit Krystyna Kuhn und Season 1 von Das Tal – Die Katastrophe. Ich bin sehr gespannt, konnte mich Band 1 doch wirklich begeistern und die Handlung ist, nach einem überaus lesereichen Monat März, noch immer sehr präsent.

Ich habe ein weiteres Buch beenden können, mein zweites, und mittlerweile schon die nächsten 110 Seiten von Das Tal – Der Sturm verschlungen. Jetzt esse ich erst einmal was, beantworte meine Kommentare, über die ich mich total freue, und lese dann noch weiter.

17.04.2014

Gestern kam ich dann doch nicht mehr wieter zum Lesen. Nach 400 gelesenen Seiten war es mir dann abends doch zu viel. Zudem haben mich die Kopfschmerzen wieder heimgesucht und so entschied ich mich für HIMYM. Heute geht es dann mit meinem aktuellen Buch, Das Tal – Der Sturm, direkt weiter. Da ich heute bei einer Prüfung helfe, werde ich nicht so viel Zeit zum Lesen haben, aber es wird zumindest zum Beenden des Buchs reichen.

Bereits gelesen:
Corina Bomann Die Schmetterlingsinsel: beendet, 360 Seiten
Krystyna Kuhn Die Katastrophe: durchgelesen, 312 Seiten


[7 Tage – 7 Bücher] Tag 1+2

23 Kommentare

Heute hat wieder eine neue Runde der 7 Tage – 7 Bücher-Aktion begonnen und ich freue mich wie eine Schneekönigin. Vom 14.04. bis zum 21.04.2014 wird gelesen was das Zeug hält.
Man konnte sich zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden und die zweite wurde es bei mir: Ich sollte in diesen 8 Tagen mindestens 4 Bücher schaffen, besser wäre mein persönliches Ziel von 5 Büchern, und es soll regelmäßige Updates geben. Wie oft am Tag ich aktualisieren werde, hängt unter anderem von der Uni ab, die morgen wieder beginnt.

14.04.2014

Ich habe Die Schmetterlingsinsel weitergelesen und bereits 95 Seiten geschafft. Da ich das Buch bereits begonnen hatte, befinde ich mich nun auf Seite 295. Ein guter Start. Heute Abend sollten noch einige Seiten dazukommen.

15.04.2014

Nachdem ich gestern in der Blogrunde untergegangen bin und aufgegeben habe, bei unfassbaren 50 Teilnehmern kein Wunder, habe ich heute direkt wieder mit einer Blogrunde begonnen. Gelesen wird nachher auf dem Weg zur Uni, da habe ich hoffentlich genug Zeit und Konzentration. Wollen wir mal hoffen, dass ich nicht einschlafe, so müde wie ich gerade bin. Jetzt wird erstmal gefrühstückt, ich werde präsentabel gemacht und dann wird gelesen.

Zurück aus der Uni kann ich 100 weitere gelesene Seiten verbuchen. Damit bin ich nun auf Seite 395 und habe bisher 195 Seiten gelesen. Das Buch ist unglaublich gut. Es begeisterte mich auf der Zugfahrt nach Hause so sehr, dass ich beinahe meine Station verpasst hätte. Wahnsinn. Wenn ein Buch das schafft, dann bin ich wirklich begeistert.

Ich habe Die Schmetterlingsinsel von Corina Bomann beendet und bin ganz sprachlos. Das Ende lässt mich ein wenig unzufrieden zurück, ganz einfach aus dem Grunde, dass ich noch nicht gewillt oder bereit war die Figuren und die Geschichte ziehen zu lassen. Es war einfach schön, in diese Geschichte abzutauchen. Sie hat mich so sehr gefangen genommen und vereinnahmt, dass ich mir das Buch für meine persönliche Mini-Bibliothek zulegen werde, war das Buch doch geliehen. Ein unglaublich schöner Glücksgriff.