[Blogtalk am Wochenende] #6

4 Kommentare

Hallöchen meine Lieben!

Nachdem ich in der letzten Woche vor lauter Prüfungsstress den Blogtalk komplett vergessen habe, gibt es ihn diese Woche direkt mal pünktlich. Sogar zu früh! Heute Abend will ich blogtechnisch allerdings noch ein wenig etwas gebacken bekommen – los geht’s!

blogtalk-wochenende_logo01#1 Offlinegeplauder

Wer mich kennt, der weiß, dass ich diese Woche ziemlich viel zu tun habe. Neben der Uni, die jetzt in die Sommerpause geht, über den tollsten Arbeitsplatz der Welt, zum Ehrenamt, für das ich morgen tätig sein werde und meine Exkursion, die am Montag startet und mich zeitlich ziemlich beanspruchen wird. Von Montag bis Donnerstag bin ich von daher nicht da, werde euch allerdings ein paar Artikel vorbloggen. Unter anderem den Abschlussartikel zu Kerstins Lesemarathon und einem genaueren Artikel zum später erwähnten Lovelybooks Lesesommer. Vielleicht schaffe ich die eine oder andere Rezension.

Meine Woche war alles in allem eine Wucht. Am Dienstag schrieb ich, leicht verängstigt ob den meine Vorbereitung ausreichend sei und enrom nervös, meine Klausur. Mit einem Hochgefühl verließ ich den Vorlesungsraum: Nach nur 45 Minuten war ich fertig und konnte gehen. Die Fragen waren knifflig, aber human und meine zwei Tage später erhaltene Note bestätigt meinen Eindruck der sehr gut verlaufenen Klausur. So beflügelt wurde auch mein Hausarbeitsthema mit Freude bestätigt und stattgegeben. Literatur habe ich genug – ich darf sogar ausmisten! Das ist eine Premiere. 🙂
Auch das letzte Seminar endete enorm, sogar mit ein paar lieben Worten meiner liebsten Bachelordozentin (diese Dozentin ist einfach zu knuffig!). Die Uniwoche war also ein voller Erfolg. Heute hatte ich dann ein paar kleinere Aufreger, allerdings haben die sich beinahe postwendend in Luft aufgelöst.

Dennoch bin ich ein wenig im Stress, da ich nach einem bestimmt lustigen aber arbeitsintensiven Tag fürs Ehrenamt noch mein Referat für die Exkursion schreiben muss. Kennt jemand von euch die Gedichte von Oswald von Wolkenstein über „Die Katz“? Würde mir sehr helfen! ^^ (Links zu hilfreichen Internetseiten doch bitte in die Kommentare :D)

Der krönende Wochenabschluss, wenn er auch nicht am Ende der Woche stattfand, war der Gewinn des zweiten Bandes von Kai Meyers neuem Buch! *-* Ich bin so mega gespannt. Wenn ich es nach der Exkursion endlich in den Händen halten darf, dieses wunderschöne Buch! Hach ja…

#2 Netzfundstück der Woche

Mein Netzfundstück einer sehr arbeitsintensiven Woche findet sich auf Lovelybooks. Diese veranstalten wieder ihren Lesesommer und dazu wird es noch einen genaueren Artikel mit meiner Sommerleseliste geben. Es gibt einige, wirklich gut lösbare Aufgaben, die sich flexibel in euren Lesealltag einbauen lassen. Schaut doch einfach mal hier vorbei: Lovelybooks Lesesommer. Zu gewinnen gibt es dort natürlich auch etwas!

Ansonsten habe ich viele essbare Blogeinträge gesuchtet, allen voran Herrn Grün. Wie kann man nur an dessen Blog vorbei, wenn es um individuelle, abwechlsungsreiche, gesunde und nahrhafte Rezepte geht? Genau. gar nicht. Deswegen mein dieswöchiger Rezeptblickfang: vegane Frikadellen. Ich ernähre mich weder vegan noch vegetarisch, wobei weniger Fleisch bei mir schon auf dem Programm steht. Ich würde die Frikadellen vermutlich mit Ei arbeiten, aber aus Bulgur werden sie dann schon sein. Schaut euch bloß den Blog nicht an, wenn ihr hungrig seid, die Bilder sorgen für sofortiges Magengrummeln und Haben-Wollen!

Der nächste Rezepttipp sprang mich auf freier Wildbahn im Zug an. Da unterhielten sich Mütter darüber, wie sie ihre Knirpse dazu bewegen könnten, Brokkoli zu essen. Ich liebe Brokkoli. Liebe! Und da kommen mir diese Gemüsefrikadellen genau recht. Beide Frikadellen lassen sich bestimmt auch kalt in die Uni oder auf die Arbeit mitnehmen… Wünscht ihr euch mal einen Kochbeitrag? Schreibt mir das doch in die Kommentare 🙂 Hier jedenfalls findet ihr die Gemüsefrikadellen.

Da ich mir momentan auch mehr Gedanken über eine ausgewogene Ernährung mache, darf die königliche Mahlzeit des Tages nicht fehlen: Das Frühstück. Chiasamen sind bereits fester Bestandteil meiner Ernährung, ebenso ein Mehr an Obst, Joghurt und ein Weniger an Brot und Nudeln. Da Kohlenhydrate jedoch besonders wichtig für einen guten Start in den Tag sind, habe ich nach Abwechslung gesucht. Und Overnight-Oats gefunden. Da ist für jeden was dabei, es wird vorbereitet, zieht über Nacht durch und das berühmte „Ich hatte keine Zeit“ zieht nicht. Probiert es auch!

#3 Welchen Buchschauplatz (real/fiktiv) würdest du gerne einmal besuchen?

Hogwarts! Und die Tintenwelt. Und Libropolis. Es gibt einfach so unendlich viele Möglichkeiten. Am liebsten hätte ich ja einen Schlüssen, mit dessen Hilfe ich in jedes Buch teleportiert werde. Zwar befinde ich mich beim Lesen in der Geschichte, allerdings möchte ich manchmal wirklich ein Teil davon werden. Welcher Bibliophile wünscht sich solch eine Erfahrung nicht?! Habt ihr Buchschauplätze, die ihr gerne besuchen würdet, die ich vergessen habe?


Geblubber #20

4 Kommentare

Der letzte Blubber-Artikel liegt bereits sehr lange zurück, sodass ich mir dachte ein neuer könnte her. Es ist das erste Mal seit der Bachelorarbeit, dass ich wieder einen längeren Blogartikel schreiben kann. Dank der andauernden Schreibarbeit machte mir das Bloggen während der neunwöchigen Schreibphase einfach immer weniger Spaß. Je näher das Abgabedatum rückte, desto weniger dachte ich an andere Dinge als meine Arbeit.
Jetzt ist es ja endlich vorbei. Die Wartephase hat begonnen und ich spekuliere natürlich auf eine gute Note. Mal sehen, wie es so läuft.

Aber genug von meiner Arbeit, ich wollte euch doch endlich neue Dinge hier auf ninespo.de vorstellen.
Iron Buchblogger

Seit dem 30.07.2014 gehöre ich nun zu den Iron Buchbloggern. Wer Interesse hat kann sich gerne hier darüber informieren oder sogar anmelden.
Mich hat an den Iron Buchbloggern vor allem die Gemeinschaft interessiert. Wie wird es wohl, gemeinsam mit so vielen Buchbloggern zusammen zu bloggen? Schaffe ich es, jede Woche brav zu bloggen? Welche Blogs und Leute lerne ich dadurch kennen? Das waren die vorrangigen Fragen, die mir bei meiner Anmeldung durch den Kopf gingen.
Ich bin sehr gespannt, wer so dabei ist, welche Blogs ich entdecke und vor allem welche Bücher ich dadurch kennenlernen werde. Bisher habe ich eine sehr liebe Begrüßung erhalten und habe zwei tolle Twitter-Accounts abonniert.

index

Wie unschwer zu erkennen, ist der LovelyBooks Lesesommer die zweite Errungenschaft, von der ich euch unbedingt erzählen wollte. Durch Zufall bin ich auf diese Aktion gestoßen und musste spontan einfach mitmachen. Bis zum 14. September kann gelesen werden was das Zeug hält. Dabei müsst ihr keine Mindestanzahl an Büchern lesen, ihr könnt euch eure persönliche Leseliste selbstzusammenstellen, ergänzen und verändern. Zeitgleich gibt es von Seiten der Veranstalterinnen einige Aufgaben, die man als Teilnehmer in beliebiger Reihenfolge und zu jedem beliebigen Zeitpunkt vor dem 14. September 2014 gelöst werden können. Dabei geht es mal um den Lieblingsleseplatz und mal um die Lieblingssommerneuerscheinungen.

P1000393

Das hier ist meine stolze Liste, die ich bis zum Ende der Aktion gelesen haben möchte. Dabei bin ich nicht einmal ganz vorne mit dabei. Es gibt so viele Listen, dass ich nicht weiß, wessen die längste ist. Aber eines haben sie alle gemeinsam: Wunderschöne, interessante und noch unbekannte Bücher.

Ansonsten werde ich diesen Sommer, neben dem Sub-Abbau natürlich, auch stark für die Aktualisierung des Blogs nutzen. Mein herzallerliebster Freund, dem ich dieses tolle Design verdanke (fühl dich geküsst =*), wird noch an dem einen oder anderen Element rumbasteln, bis es seinen und meinen Vorstellungen entspricht. Derweil werde ich sämtliche Bilder aktualisieren, die durch den Umzug verloren gingen, Seiten neustrukturieren und –schreiben und den einen oder anderen Artikel löschen. Da ich regelmäßig alte, teilweise nicht mehr zum Thema passende Artikel lösche, dürfte euch bereits aufgefallen sein, dass aus dem Jahr 2011 nicht mehr so wirklich viel vorhanden ist. Viele der Artikel passten einfach nicht zum Blogthema, waren schlecht recherchiert oder geschrieben. Eine Sicherungskopie habe ich aber noch.

Zum Schluss möchte ich euch nun noch eine kleine Ankündigung machen. Im Laufe des Monats wird es ein kleines Gewinnspiel geben. Da ich irgendwann im Sommer Geburtstag habe, wird es im Laufe des Augusts ein Mini-Giveaway für Buchinteressierte geben. Was, wie, wo und wann wird noch bekannt gegeben.

Es grüßt herzlichst
Nina