#AmazingArmentrout – Die große J.L. Armentrout-Tour

2 Kommentare

Hallo ihr Lieben und willkommen bei der Blogtour zu #AmazingArmentrout.

 Bild könnte enthalten: 1 Person, Text
Am 17.10.2017 kommt Jennifer L. Armentrout für eine Lesung nach Deutschland. Nicole und Sabrina haben sich dann eine wundervolle Blogtour #AmazingArmentrout voller Liebhaber ihrer Bücher überlegt, bei der ihr sogar etwas gewinnen könnt. Besonders spannend für euch: Es gibt eine Fanbuch-Aktion!
Gibt es etwas, dass ihr Jennifer L. Armentrout schon immer einmal sagen wolltet? Dann habt ihr jetzt die Möglichkeit dazu! Hier findet ihr weitere Hinweise zum Fanbuch.

Was mich an Jennifer L. Armentrouts Werken begeistert

Meine erste Begegnung mit Jennifer L. Armentrouts Büchern fand im August 2014 statt. Damals hatte ich gerade ihre Young Adult-Reihe Wait for me für mich entdeckt und war absolut begeistert. Figuren, Handlung, Setting und Plot konnten mich so sehr überzeugen, dass ich in meiner damaligen Rezension auf Wolken schwebte – und das bis heute. Denn nach ihrer YA-Reihe stand für mich fest: Ich muss mehr von dieser Autorin lesen. Als ich dann feststellte, dass J. Lynn und Jennifer L. Armentrout ein und dieselbe Autorin sind, stand für mich eine Welt voller Bücher offen – #AmazingArmentrout!
Hier ein kurzer Auszug aus meiner Rezension von Be with me:

Der zweite Teil der wait for you-Reihe weißt zu Beginn einige Parallelen zum ersten Band auf. Camerons Schwester Teresa beginnt an derselben Uni zu studieren wie ihr Bruder, Avery und deren gemeinsamer Kumpel Jase. Auch hier finden sich zwei gutaussende junge Menschen einander gegenüber, die ebenfalls dunkle Geheimnisse in sich tragen. Dass der Aufbau der Geschichte wiederum leicht klischeehaft anmuten mag, machte mir überhaupt nichts aus. Man kann ja das Rad auch nicht jedes Mal neu erfinden.

In Teresa hat der Leser eine starke Protagonistin, die genau weiß was sie sich von ihrem Leben erwartet. Als jedoch das Unerwartete eintrifft, muss sie sich neukennenlernen und ihren Weg finden. Genau diesen Weg begleitet man als Leser. Es wird dabei jedoch deutlich, dass die junge Protagonistin so ihre Schwierigkeiten hat, sich mit ihrem Schicksal abzufinden. Als sie dann Schatten ihrer eigenen dunklen Vergangenheit im Leben ihrer Mitbewohnerin entdeckt, setzt sie alles daran, dieser zu helfen.

Dabei steht ihr vor allem Jase, der beste Freund ihres Bruders, zur Seite. Es ist unübersehbar, dass es zwischen den beiden funkt. Doch auch hier hätte ich die Figuren am liebsten gepackt, geschüttelt und angeschrien, damit sie beide die Augenöffnen. Was folgt ist eine gefühlvolle Liebesgeschichte mit viel Herzschmerz und Tränen, die mich aber berühren und von sich überzeugen konnte.
Auch Avery und Cameron begegnet man im zweiten Band der Reihe wieder, sowie einigen von Averys Freunden, die ich im ersten Band liebgewonnen hatte.

Fazit

Ähnlich wie die vorhergehenden Bände auch, konnte mich auch be with me vollkommen von sich überzeugen. Die Gestaltung der Figuren trifft genau meinen Geschmack und der Schreibstil der Autorin macht das Buch aufgrund seiner Wortgefechte, seiner Witze und der Emotionen zu einem absoluten Herzensbuch. Man taucht in die Geschichte ein und wird Teil von ihr. 5/5 Punkten für be with me.

 Seit diesem Zeitpunkt sind drei Jahre und unzählige Jahre vergangen, die Freude an ihren Büchern jedoch ist ungebrochen.

Das Gewinnspiel

Wir haben uns bei dieser großartigen Aktion natürlich auch was gedacht. Nicht nur wollen wir die Bücher von Jennifer L. Armentrout bekannter machen, wir wollen die Autorin auch herzlich in Deutschland begrüßen und euch die Chance geben, eines ihrer Bücher zu gewinnen.

In jedem Beitrag könnt ihr einen farbig markierten Buchstaben entdecken. Zusammen ergeben sie einen Lösungssatz, den ihr nur noch bis einschließlich 16.10.17 in das Gewinnspielformular eintragen müsst. Zu gewinnen gibt es je 5x „Deadly Ever After“, „Obsidian: Schattendunkel“ und „Erwachen des Lichts“. Das Formular findet ihr ganz am Ende dieses Beitrags.

Die kommenden Stationen

Hier findet ihr eine Übersicht aller Teilnehmer, die an der wundervollen #AmazingArmentrout-Aktion teilnehmen. Klickt euch durch, entdeckt tolle neue Blogs, super Bücher und – ganz wichtig – den versteckten Buchstaben in den Beiträgen der anderen Teilnehmerinnen!
01.09.: Dark Elements 1 – Steinerne Schwingen – Katjawww.kasasbuchfinder.de
03.09.: Dark Elements 2 – Eiskalte Sehnsucht – Caro www.buecherwanderin.com
05.09.: Dark Elements 3 – Sehnsuchtsvolle Berührung – Claudia www.claudis-gedankenwelt.de
07.09.: Obsidian – Nicolewww.lilstar.de
09.09.: Onyx – Shou www.bornfromthesky.de
11.09.: Opal – Sonja www.lovin-books.de
15.09.: Opposition – Desireewww.romanticbookfan.de
17.09.: Oblivion 1 – Christiane www.ella2108.blogspot.de
19.09.: Oblivion 2 – Isa – www.isasbuecherregal.wordpress.com
21.09.: Wait for you (J. Lynn) – Bei mir 🙂 – www.friedelchen.blogspot.de
23.09.: Be with me (J. Lynn) – Ni Nespo – www.ninespo.de
25.09.: Trust in me (J. Lynn) – Mella www.book-angel.blogspot.de
27.09.: Stay with me (J. Lynn) – Lena www.lenasweltderbuecher.de
29.09.: Fall with me (J. Lynn) – Jasmine & Svenja www.lesemaerchen.blogspot.de
01.10.: Forever with you (J. Lynn) – Melanie www.bookaddiction99.blogspot.ch
03.10.: Fire in you (J. Lynn) – Sylvia www.itsbooklove.blogspot.de
05.10.: Deadly Ever After (JLA) – Sabrina www.bookwives.de 
07.10.: Fridgid (J. Lynn) – Sarah www.sunnysbuecherschloss.blogspot.de
09.10.: Scorched (J. Lynn) – Susanne www.magischemomentefuermich.blogspot.de
11.10.: Erwachen des Lichts – Stefanie www.hisandherbooks.de
12.10.: Im leuchtenden Sturm – Astrid www.letannasblog.blogspot.de

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Mitmachen!


Freitags-Füller

4 Kommentare

6a00d8341c709753ef011570569c3f970b

  1. Für fünf Euro konnte ich mir vor ein paar Jahren noch einen Manga kaufen, heute nicht mehr.
  2. Über all beginnen die Bäume ihre Blätter zu verlieren, auch die vor meiner Haustür.
  3. Wie könnte ich nicht neugierig und hibbelig sein, wenn es um die Masterzulassung und die Bachelornote geht.
  4. Im Juli habe ich kaum gelesen oder soziale Aktivitäten erlebt, aber das holen wir jetzt nach.
  5. Für alle Fälle habe ich einen kleinen Leseplan aufgestellt.
  6. Der gestrige Tag war unumstößlich das Highlight der Woche.
  7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Sims4 spielen, morgen habe ich Arbeiten gehen geplant und Sonntag möchte ich Harry Potter weiterlesen!

Meine Woche

Ich hatte gestern einen wunderbaren Tag. Zunächst kam Sims4 raus, und ich bin eine Sims-Spielerin der ersten Stunde, und unser Jahrestag war da. Ich hatte, dank meines Freunds, einen wunderbaren Tag. Ich habe lecker gegessen, viel gelacht und bin unendlich glücklich. Wolke 7 und so *schmacht*. Blogtechnisch bin ich momentan nicht ganz so begeistert. Ich werde in letzter Zeit nur so von Spam-Kommentaren überschüttet. Sehr es mir nach, wenn einige eurer Kommentare ein wenig brauchen, bis sie freigeschaltet oder beantwortet sind. Bei jeder E-Mail befürchte ich, dass es wieder eine Spam-Mail ist. Seufz.
Lesetechnisch sah es wirklich gut aus. Ich habe die letzten beiden Rezensionen abgetippt und hochgeladen [hier und hier] und ich habe ein wenig gelesen. Momentan lese ich den zweiten Teil der Harry Potter Reihe und freue mich einfach unendlich, wieder in die Welt des jungen Zauberlehrings abzutauchen. Es fühlt sich an wie nach Hause zu kommen. Toll.
Momentan bin ich auch ein wenig dabei das Aussehen meiner Rezensionen zu überarbeiten. Stück für Stück werden die alten angepasst. Und das bringt mich schon zum nächsten Punkt: Ninespo.de befindet sich ja immer noch in der Bauphase, dementsprechend könnte sich hier in nächster Zeit noch einiges ändern. Seid gespannt. 🙂
Wie war eure Woche? Habt ihr was besonderes erlebt?


[Rezension] Obsidian – Schattendunkel

4 Kommentare
P1000430 P1000431 P1000432

 

Obsidian – Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout, 18,90€ als gebundene Ausgabe.
Erschienen bei Carlsen.

Meine Meinung

Obsidian war ein Buch, das ich einfach lesen musste. Die Autorin Jennifer L. Armentrout hat bereits unter dem Pseudonym J. Lynn einige New Adult Romane herausgebracht, die mir alle sehr gut gefallen hatten. Demnach muss auch Obsidian von mir gelesen werden.

Der Reihenauftakt rund um die Lux hat mir sehr gut gefallen. Der Leser taucht in die Geschichte von Kat, Daemon und Dee ein, die mich gefangen nahm und mich nach mehr lechzen lässt.
Beginnen wir mit den Charakteren. Als erstes lernt der Leser Kat kennen. Sie hat mir aus mehreren Gründen direkt gefallen: 1. Sie ist eine Leseeule 2. Sie ist Buchbloggerin und 3. Sie ist eine starke Persönlichkeit.
Als ich realisierte, dass die Protagonistin einen Buchblog führt, habe ich einen kleinen Freudentanz aufgeführt. Ihr Dasein als Bloggerin, so nebensächlich es für die Geschichte auch sei, macht ihre Persönlichkeit aus, ist realistisch geschildert und gibt somit einen guten Einblick in die Welt der Blogger. Als dann noch Daemon und Dee hinzukamen, war ich vollkommen glücklich.
Dee ist eine unglaublich liebenswürdige Persönlichkeit. Sie ist harmoniebedürftig und liebevoll. Ihr Bruder Daemon ist das absolute Gegenteil. Er ist, mit Verlaub, ein Arschloch. Und gerade hier liegt der Reiz der Geschichte. Alle Charaktere sind realistisch und glaubwürdig gestaltet. Auch die Nebencharaktere haben mich von sich überzeugen können.

Der Plot hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Während man Kats und Daemons Streitereien belustigt verfolgt, fragt man sich immer im Hintergrund, was der Auslöser für solch ein Verhalten sein kann. Gelangt man an den Punkt, an dem man es erfährt, ergeht es einem in etwa wie Kat: Man ist überrascht. Natürlich habe ich mitgerätselt und habe eine ähnliche Vermutung gehabt wie Kat, dennoch war es sehr faszinierend zu lesen, was die Autorin sich so ausgedacht hat.

In Punkto Spannung bin ich auch mehr als zufrieden gestellt worden. Es gibt gute Plot Twists, spannende Verfolgungen und schockierende Geständnisse. Dennoch gibt es auch Passagen, in denen es ruhiger wird, ohne die Spannung abreißen zu lassen. Alles in allem ein sehr angenehmer Wechsel.

Emotional wird dem Leser ebenfalls viel geboten. Es reicht von Streitereien, über lustige Wortwitze oder -gefechte, romantischer Stimmung bis hin zum Teenie-Zicken-Drama. Es ist alles dabei.

Alles in allem hat mir Obsidian – Schattendunkel sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist ausführlich genug, um sich ein gutes Bild der Umgebung machen zu können, jedoch nicht zu detailliert, dass man sich darin verliert. Die Figuren haben ihre Macken, sind jedoch sehr lebensnah gestaltet. Der Plot hat mich umgehauen und mir Lust auf mehr gemacht. Eine eindeutige Leseempfehlung und 5/5 Punkten.