Januar: 4118 Seiten

001. „Römische Ermittlungen“ von Bianca Palma, 303 Seiten, 3.5/5 Punkten
002. „Wir Kassettenkinder – Eine Liebeserklärung an die Achtziger“ von S. Bonner & A. Weiss, 272 Seiten, 4/5 Punkten
003. „Im Schatten des roten Stieres“ von Sylvia Klinzmann, 373 Seiten, 4.5/5 Punkten
004. „Blut will Blut“ von André Kussmaul, 244 Seiten, 4.5/5 Punkten
005. „Mieses Karma²“ von David Safier, 336 Seiten, 5/5 Punkten
006. „Black Dagger – Zsadist & Bella“ von J.R. Ward, 623 Seiten, 5/5 Punkten
007. „Black Dagger – Butch & Marissa“ von J.R. Ward, 704 Seiten, 5/5 Punkten
008. „Heiße Liebe – Kalter Tod“ von Pia Hepke, 184 Seiten, 3/5 Punkten
009. „Die Töchter der Tuchvilla“ von Anne Jacobs, 736 Seiten, 5/5 Punkten
010. „Bandstorys: Bitter Beats“ von Ina Taus, 343 Seiten, 5/5 Punkten

Februar: 2514 Seiten

011. „Der Nuttenmörder“ von Patrick Pankow, 226 Seiten, 3/5 Punkten
012. „Black Dagger – Vishous & Jane“ von J.R. Ward, 736 Seiten, 4.5/5 Punkten
013. „Black Dagger – Phury & Cormia“ von J.R. Ward, 768 Seiten, 5/5 Punkten
014. „Muchachas – Kopfüber ins Leben“ von Katherine Pancol, 352 Seiten, 5/5 Punkten
015. „Lennart Malmkvist und der ziemlich seltsame Mops des Buri Bolmen“ von Lars Simon, 432 Seiten, 4/5 Punkten

März: 2626 Seiten

016. „Die rote Löwin“ von Lars Simon, 385 Seiten, 3.5/5 Punkten
017. „Das Versprechen der Wüste“ von Katherine Webb, 544 Seiten, 5/5 Punkten
018. „Die Kleidermacherin“ von Nuria Pradas, 401 Seiten, 4/5 Punkten
019. „Black Dagger – Rehvenge & Ehlena“ von J.R. Ward, 928 Seiten, 5/5 Punkten
020. „Eden Summer“ von Liz Flanagan, 368 Seiten, 4/5 Punkten